Beziehung m 20, w 16...?...Eltern des Mädchens...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also... Alter hin Alter her...!!! Wenn sich zwei junge Menschen verstehen und sich LIEBEN oder näher kennen lernen wollen, damit sie sich eben verlieben, sollte es im Rahmen der Vernunft bleiben. Und nicht gleich eine Bettgeschichte, dafür tragen wir Eltern ja ein Mitspracherecht bei Minderjährigen, oder?

Ich als Vater würde genau so, meine pubertierende Tochter fragen, ob sie den ihren Freund mal zu uns einladen würde um ihn näher kennen zu lernen. Beherrscht er mal die Deutsche Sprache, geht zur Schule oder hat Zukunfts-Ambitionen und benimmt sich wie Mensch, hab ich nichts dagegen meine Tochter glücklich zu sehen, im Endeffekt ist es ja ihr Leben :). Fängt er an wie "Hey Alter was geht ab... oder artikuliert Außerirdisches mit unsagbarem..." ABGANG!!! Ich hab ein geliebtes Kind, das ich nicht für die Strasse erzogen habe! Schluss! Da kann der Loverboy noch so süß sein und aussehen.

Gemeint ist, wenn DU als älterer in einer Beziehung was ERNSTES anfangen willst, dann denke daran, dass jeder Mensch eine Wiege hat. Lernst Du eine Frau kennen, kommt der Kontakt mit den Eltern und Geschwistern Früher oder Später. Deine Ansichten in Ehren, bedenke, dass die junge Frau noch vieles zu lernen hat, Beruf, FREIHEIT mit Freundinnen auch ohne Dich, Du musst Sie unterstützen bei schweren Problemen... Ich wünsche es Dir, dass es funktionieren wird, schließlich wachsen wir Menschen durch begangene Fehler, unsere Erfahrungspunkte...

Zeig Charakter und wenn es mal soweit ist und die junge Frau willigt mit Dir eine Beziehung ein, frag Sie ob Du ihre Eltern kennen lernen willst. Schließlich repräsentierst Du ja auch eine Familie oder? Spätestens dann hast Du einen Überblick, was auf Dich zukommen wird! Liebesgefühle sind die schönsten Gefühle, glück Dir, doch als Mann bleib Realist und zeige Deinen Charakter so, wie Du Deine Frage hier gestellt hast.

Vielen Dank für den Stern :)

D.H.

Sehr gute antwort DH!!!

Als erstes würd ich versuchen das zu verbieten, weil ich denken würde... meine Tochter ist in der Pubertät und das geht schnell vorrüber. Und wenn du ihr wirklich wichtig bist dann glaub ich dürftest du erst mal eine zeit lang nur zu meiner tochter kommen oder ihr dürftet euch nur in der öffentlichkeit treffen. Wir würden dich erst mal kennenlernen wollen, wenn auch 2x treffen. Und wenn wir dann merken, du bist keinerlei daran interessiert meine Tochter auszunutzen oder wehzutun und du hättest auch keine sexuellen Anregungen dann dürfte sie auch mal zu dir. Aber dafür muss ich dich wirklich gut kennen lernen. Denn da sind immerhin 5 Jahre unterschied. Wenn das von den Eltern aus nicht klappt dann kannst du sie ja mal einladen zu dir nach Hause mit ihrer Tochter. Kocht was oder macht ein Spiele Abend zum Kennen lernen und zum Beschnuppern ;) Aber die Mütter sehen das eh relaxter als die Väter. Die sind da stränger.

Du hast keine sexuellen Interessen? Also da würd ich mir Sorgen machen ;-). Spaß beiseite, also rein rechtlich ist das ganze unbedenklich. Sie soll dich einfach mal mit zu sich nach Hause nehmen und dich zunächst als "Kumpel" oder "Bekannten" vorstellen. Dann kannst du ihren Eltern ja zeigen, dass du ein netter Kerl bist. Sag nicht nur "Hallo" und "Tschüss", sondern quatsch auch ein paar Sätze mit ihnen, am besten mit feinem, intelligentem Humor gespickt.

Wenn ich eine 16 jährige Tochter hätte, die mit einem 20 jährigen jungen Mann ankommt, würde ich den jungen Mann auf jeden Fall erst einmal genau kennenlernen wollen. Du darfst mit einer kleinen Portion Misstrauen rechnen, die Eltern werden sich fragen, ob Du die Jugend und Unerfahrenheit der Tochter ausnutzen möchtest. Dass Frauen in ihren jüngeren Jahren ältere Freunde haben, ist allerdings nichts unnormales. Wenn die Eltern der jungen Frau das auch wissen, sollten sie euch keine besonders großen Steine in den Weg legen. Aber Mann - Du bist dann ihr erster echter Freund wahrscheinlich. Behandle sie bloß anständig!

mein bruder selber 20 hat ne freundin die 15 ist meine eltern hatten anfangs nichts dagegen mittlerweile sind sie schön fast 2 jahre zusammen und nicht mehr glücklich aus einem grund der immer wieder auftauch. Sie ist leider ja noch nicht volljährig und darf noch nichts also kinofilme unter 18 sind tabu,disco tabu,.....es kommt sehr sehr viel zusammen und man hat nach ca 1 jahr gemerkt das sie sich nicht mehr vertraut haben...weil mein bruder ja auch mal was machen wollte wie zb im kino filme ab 18 sehen wollte und das dann auch mal mit freunden gemacht hat,er hätte sie ja gerne mitgenommen aber das ging ja nicht und aus trotz ist sie dann mit ihren freundinnen rausgegangen um ihn eiversüchtig zu machen also bestand nachher keinerlei vertrauen mehr....und sie wird immer eiverüchtiger und versucht ihm alle freunde kapuutzumachen...im großen und ganzen wenn ihr zusammen klar kommt ist das sehr schön aber normalerweise sind diese beziehungen sehr schwer

Was möchtest Du wissen?