Bekommen lebenslange Arbeitslose auch Rente?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 65 Jahren (oder demnächst 67) die Grundsicherung!

(entspricht in etwa Hartz IV)

Das soll Dich aber jetzt nicht dazu verleiten, "die Hände in den Schoß zu legen!" :-((

viel weniger!!!

die bekommen so wenig, die leben gerade mal so am Existenzminimum.

Da kommen Betreuer in die Wohnung und richten alles so eine dass es für eine Person im Haushalt reicht. Eine Tasse, ein Löffel, Essen tun die auch fast nix geschweige denn etwas zur Seite legen, fals der Kühlschrank kaputt geht oder so

@raindancer

Blödsinn, es gibt Grundsicherung und die ist eben so hoch wie H4!

@Questor

MsHelfiGerni Danke für die Auszeichnung "hilfreichste Antwort" :-))

Na logo: Wer Rente bezahlt oder nicht ist sozialrechtlich abgesichert. Deine bezahlten, sowie von deinem Arbeitgeber für ähem, dich bezahlten Rentenversicherungsbeiträge sind nicht für Dich selbst. Keine Angst, lt. heutiger Prognose arbeitest Du bis 75 um danach eine Rente beantragen zu können, zumal Du jünger wie Jahrgang 69 bist.

Arbeitslosengeld 1 gibts nur beschränkte Zeit, danach heißt es ALG 2 - auch als Rente wird es nicht anders genannt.

''auch als Rente wird es nicht anders genannt.''

  • Doch da heißt es Grundsicherung.
@bitmap

ooops ja - danke

Wenn jemand tatsächlich das ganze Leben lang arbeitslos wäre, bekommt er im Rentenalter, die Grundsicherung im Alter. Die ist genau so hoch wie das AlG 2.

definier mal, was du als "lebenslange" arbeitslose ansiehst...

ich keinen menschen um mich herum, der noch nie gearbeitet hat...

also - streng dich an...

wen meinst du - welche generation - dein umfeld in deiner altersgruppe?

menschen, die älter sind als du - von denen du nicht weisst, was sie VOR dir geleistet haben, von dem du aber nichts weisst?

War ja auch gar nicht auf mich bezogen. Nur aus reiner Neugierde. Ich hab schon Arbeit. ^^

@MsHelfiGerni

na - dann freu dich, dass du "jetzt" arbeit hast - aber hartz IV kann dich schneller treffen, als du ahnst / denken kannst..

und dann gehörst du für unsere gesellschaft auch ganz fix zu der gruppe der menschen, die "nie gearbeitet" haben...

also - lasse das besser mit diesen "neugiergen ahnunglsosen" fragen.... da stichst du in ein wespennest, on dem du keine ahnung hast...

nur um dich zu scheinbar zu informieren... lasse es besser...

@marlylie

Ich meinte mit meinem nie allerdings wirklich nie und nicht das, was manch ein Ahnungsloser einem Arbeitslosen einfach so an den Kopf wirft. Und es war auch nicht scheinbar um mich zu informieren, sondern es war um mich zu informieren. Und wenn ich damit in ein Wespennest steche, tuts mir leid, aber ich bin von Natur aus neugierig und ich werde mir gewiss von dir nicht das Fragen vermiesen lassen.

@MsHelfiGerni

schön gekontert: nur wer fragt wird schlau(er)   _ es sind ja gerade die Dummen, die glauben, schon alles zu wissen.

Was möchtest Du wissen?