Beerdigung auch in der Woche?

5 Antworten

Natürlich ist das ok, oder glaubst du dass er lügt und geschwänzt hat. Das wäre ja leicht zu prüfen, Name der Tante und wo sie beerdigt wurde. Beerdigungen sind immer unter der Woche.

Schaust Du schon mal wie Du Dich am besten vorm Unterricht drücken kannst? Beerdigungen sind nur an Wochentagen (Montag - Samstag). Lehrer wisses das aber

Formal müsste er sich im Voraus befreien lassen, eigentlich sollte eine Beerdigung terminlich dieses Vorgehen auch erlauben - aber bei Todesfällen von Angehörigen wird das niemand so eng sehen, solange kein Zweifel am Anlass besteht (Bestätigung fordert die Schule natürlich ein).

Selbstverständlich finden Beerdigungen auch in der Woche und zu allen Tageszeiten statt, das ist sogar der Regelfall.

Sollen deiner Meinung nach die Beerdigungen sonntags stattfinden? Sonderurlaub dieser Art muss in der Regel beim Schulleiter beantragt werden, einfach frei machen und die Beerdigung einer Tante als Grund vorschieben, geht nicht ohne Folgen ab. Zumindest würden die Eltern benachrichtigt, da der Schüler sich nicht selbst beurlauben darf.

Interessanter ist doch eher, wie du dein Lehrerexamen mit solchen Deutschkenntnissen gemacht haben willst. Wahrscheinlich bist du selbst auf zu vielen "Beerdigungen" gewesen und hast den Deutschunterricht geschwänzt. Und als Lehrer kennt man normalerweise die Schulgesetze und muss nicht bei GF nachfragen. Ich würde sagen: DU MUSST NOCH VIEL LERNEN !

Eine Bestattung wird immer mit der Friedhofsverwaltung terminlich abgestimmt...., .....natürlich geht das, aber er hätte sich schon Freitag entschuldigen können.....aber sei es wie es sei, eine fämiliäre Bestattung ist immer ein trauriger Anlass!

Was möchtest Du wissen?