Krank im fsj - Attestpflicht?

5 Antworten

In der Regel, wenn nichts anderes vereinbart ist, hast du drei Karenztage, an denen Du ohne Attest krank sein kannst (Wochenende zählt mit). Wenn Du länger krank bist, musst Du ab dem vierten Tag eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung vorlegen (kein Attest). Und der Arzt kann Dich auch rückwirkend krankschreiben. Also brauchst Du nur dann jetzt am Wochenende einen Arzt rufen, wenn es medizinisch notwendig ist. Gute Besserung


Immer wieder dieser Irtrtum. Ein Arbeitgeber kann auch verlangen am 1. AU Tag eine AU vor zu legen.

Zum anderen bedeuten diese 3 Karenztage nicht, dass du erst ab dem 3. AU Tag eine vorlgegen musst und 2 Tage ohne  zu Hause bleiben kannst.

Das bedeutet, dass du spätestens am 3. AU-Tag deine AU mit dem AB- Datum des 1. AU Tages abgeben musst.

Warum?

Es fehlen dir sonst 2 Tage, die der AG als unbezahlt einstufen kann, und zum anderen fehlen dir dann auch noch 2 Tage wenn es Lohnersatzleistungen durch die Krankenkasse gibt.

Deshalb nicht vergessen die AU auch an die Krankenkasse zu schicken.

Ich werde nicht pro Tag bezahlt und mein nächster Arbeitstag ist am Dienstag erst

@castielop

Jo, ich gebe es jetzt schon auf weiter zu erklären.

Deine Fehltage ohne AU können von deinem Lohn abgerechnet werden..

Beispiel: 2000 Brutto: 22 Arbeitstage = 90,91€ pro Tag. Fehlst du 3 Tage ohne abgabe einer AU so ergibt sich: 90,91€ x 3 Tage = 272,73€ Brutto die du weniger haben wirst.

Es ist doch üblich nach einem Tag Krankheit schon ein Attest zu haben oder nicht?

Normalerweise muss man für 1-2Tage krank sein kein Attest einreichen. Sowas ist eine übliche Vereinbarung, die nur bei Verdacht auf Missbrauch anders geregelt wird. Ein Attest kann man aber auch Samstags bekommen, nachträglich ist eher unwahrscheinlich.

Du kannst auch zu einem ärtzl. Bereitschaftsdienst gehen und dich untersuchen lassen. Wo du einen in deiner Nähe findest, sollte dir als Rettungswagenfahrer bekannt sein.

Wenn nicht, dann hier die bundeseinheitliche nummer unter der du erfragen kannst wo sich ein ärtzl. Bereitschaftsdienst befindet.

Hier die Nummer: 116 117

Genaue Regelungen stehen i.d.R auch im Arbeitsvertrag, oder in der FSJ-Vereinbarung. Musst halt gucken, was du unterschrieben hast.

Was möchtest Du wissen?