Bedeutet "Entgelt" im Arbeitsvertrag Brutto oder Netto?

5 Antworten

Brutto-Entgeld.

Immer Brutto, oder woher soll der Arbeitgeber wissen, was dein Mann sonst noch für Einkünfte hat?

Steuern sind immer dein eigenes Problem, auch wenn der Arbeitgeber diese automatisch abführt.

was dein Mann sonst noch für Einkünfte hat?

Sonstige Einkünfte spielen weder beim Brutto noch beim Nettoentgelt eine Rolle.

Bezahlt wird doch die Arbeit(szeit) die lt. Vertrag zu leisten ist..

Logischerweise Brutto - denn der Nettobetrag hängt ja von verschiedenen Kriterien wie z.B. Lohnsteuerklasse, Kirchensteuer, Kind/er, Krankenkassenzusatzbeitrag ab.

Das ist natürlich Brutto. Es wird immer nur das Brutto angegeben. Woher soll der AG im Vorfeld dein Nettogehalt kennen. Das ist bei jedem unterschiedlich.

Immer Brutto. Was anderes steht niemals im Vertrag.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?