Auto abmelden und neues Auto anmelden!

5 Antworten

Bekomme ich die KFZ Steuer (das meiste davon) wieder Rückgezahlt, da es noch kein Jahr vergangen ist und wenn ja wie regelt sich das?

Das Finanzamt bekommt von der Zulassungsstelle Mitteilungen über jede An- und Abmeldung. Die Kfz-Steuer wird bei einer Abmeldung tageweise abgerechnet. Normalerweise bekommst du für das abgemeldete Fahrzeug eine Rückzahlung und musst dann die Steuer für das neue Fahrzeug zahlen. Du kannst allerdings auch beim Finanzamt anrufen und bitten, die Erstattung auf das neue Fahrzeug umzubuchen.

Das KFZ Kennzeichen kannst du behalten wenn du die Gebühren für ein Wunschkennzeichen bezahlt. Du sparst ja das anfertigen von neuen Kennzeichen. Du bekommst die anteilige KFZ-Steuer vom alten Fahrzeug erstattet. Ob das noch klappt bevor du die Steuer für das neue bezahlen muß?. Informiere dich doch auf den Internetseiten der Zulassungstelle deines Kreises/Stadt/Landkreises. Z.B. http://www.kreis-re.de/Default.asp?asp=showschlagw&zae=1383

Die KFZ Steuer bekommst du zum Teil zurück, das passiert automatisch. Die neue KFZ Steuer wird dann ja wieder von deinem Konto abgebucht. Normalerweise geht das mit dem zurück erstatten auch recht schnell. Und mit dem Fahrzeugwechsel kannst du natürlich auch die Versicherung wechseln.

Ja, das geht alles. Mit den Autoschildern zur Kfz-Anmeldestelle gehen, die dann auch das Finanzamt wegen der Rückzahlung der zuviel bezahlen Kfz-Steuer verständigen. Von denen kommt dann aber auch gleich ein neuer Bescheid für die Steuer vom neuen Auto. Kfz-Versicherung bei der Gelegenheit auch ändern und vom neuen Vertsicherer eine Anmeldekarte geben lassen.

Deckungskarten gibt es schon seit 5 Jahren nicht mehr ....

@cat64k

Sondern die eVB-Nr.

Steuer und Versicherung wird taggenau abgerechnet, nachdem die Außerbetriebsetzung von der Zulassungsstelle den Partnern mitgeteilt wurde. Alles eigentlich ganz einfach.

Was möchtest Du wissen?