Ausversehen Falschgeld eingezahlt - Kommt jetzt irgendwas schlimmes auf mich zu und muss ich dafür Strafe zahlen?

5 Antworten

Erstmal stellt sich mir die Frage:
Wieso nimmst Du Wechselgeld an, das aus unterschiedlichen Währungen besteht?
Woher weisst Du da überhaupt, ob Du auch die richtige Summe zurückbekommen hast?

Dass Du eine Strafe zahlen musst, glaube ich nicht, Du wirst aber einerseits angeben müssen, wo Du das Geld her hast und andererseits die 20 € nicht wiederbekommen, sollte es tatsächlich Falschgeld sein.

Unterschiedliche Währungen? Wer sagt denn sowas?
Ich hatte nur € und habe auch nur €-Wechselgeld zurückbekommen

@skinnykitty

Mein Kopf sagt das und hat mir einen Streich gespielt.
Du hast "alles aus verschiedenen Läden" geschrieben, ich habe aber "alles aus verschiedenen Ländern" gelesen.

Entschuldige das Missverständnis.

Aber wie gesagt, Strafe in dem Sinne sollte nur sein, dass Du die 20€ nicht ersetzt bekommst.

Das muss dann aber eine ziemlich gute Blüte gewesen sein. Sonst hätte der Automat den 20er gar nicht erkannt.

Du weißt zwar nicht in welchem Laden Du welchen 20er bekamst, doch in welchen Läden Du überall warst.

Strafe zahlen? Naja, es hört sich so an als ob Du damit kein Probleme haben würdest wenn alleine Dein Wechselgeld schon 400-500 EUR betrug. Genauso kannst Du Dir einen Anwalt leisten.

Wusste gar nicht, dass das Blüte heißt. Hört sich ja eigentlich total süß an. :)

Klar, habe ja noch die Kassenbons. In 4 Läden habe ich 20er zurückbekommen: Tommy Hilfiger, Gant, Burberry und einem Outlet-Designerladen.

Hätte das niemals von diesen Geschäften erwartet! Aber die wussten wohl selbst nichts davon..

@skinnykitty

Bist Du ein Troll oder tatsächlich einer dieser Luxus-Tussies, die von Papi das ganze Geld in den Orsch geschoben bekommen?

Entschuldigung, ich will ja nicht persönlich und beleidigend werden.
Ich hoffe, Du hast auf Deinem Weg zwischen den oberflächlichen Modeschuppen und der Bank den ein oder anderen 50er bei Obdachlosen in den Becher geworfen.

Weder noch.

Ich liebe Mode, sehr gern künstlich aus und erfreue mich an sämtlichen Beauty-Produkten.

Das Shoppinggeld habe ich nicht immer, es war ein Geschenk von mehreren Leuten zu einem besonderen Anlass. Papi existiert nicht, der hat meine Kranke und Schwangere Mutter damals vor die Tür gesetzt und ist abgehauen.

Im Ernst, ich lebe nicht schlecht. Aber ich weiß Geld durchaus zu schätzen und habe auch durchaus schon von 350€ im Monat incl. Miete, Essen und Co. gelebt.

Obdachlose bekommen von mir kein Geld, Risiko zu groß, dass sie sich Alkohol oder Drogen kaufen.
Aber tatsächlich, ich frage hin und wieder Leute die auf der Straße leben ob sie Hunger haben und kaufe denen, die wirklich Essen und Trinken haben wollen auch gerne etwas!

per automat eingezahlt; der schein wäre nicht angenommen worden. wurde es am schalter nicht bemerkt kann es dir auch nicht mehr zugeordnet werden. 

sollte es wirklich so sein, sind die 20€ futsch und die Polizei wird mit ins boot geholt. Falschgeld

dir wird kaum was passieren

Geh die Sache doch einfach gaaaanz logisch an... Gehe zu deiner Bank und erkläre den Vorfall. Belege die Einzahlung anhand der Quittungen, das es sich um Restgeld der getätigten Käufe handelte. Ein Gang zur Polizei vorab könnte auch nicht schaden.

Ganz Ehrlich... ich kapier nicht, warum manchmal so blöde Fragen hier reingestellt werden, wenn doch die Antwort so was von offensichtlich ist.

Es kommt nichts weiter auf dich zu. Falls der Verdacht sich bestätigt, wird die "Blüte" eingezogen. Ersatz erhältst du nicht.

Da heißt es: "Den letzten beißen die Hunde"

Was möchtest Du wissen?