Ausbildung Pdl

5 Antworten

erstmal Berufsefrahrung...der AG muss dir die Erlaubnis geben ...ausnonsten keinen Studienplatz...Mit 20 wirst du keinen Platzn bekommern ...mache erstmal deine Erfahrungen sonst bist du ein Theoretiker...

Wir brauchen erfahrene Leute sowohl als PDL und im Pflegemangement

Um eine PDL Weiterbildung machen zu können, brauchst du 2 Jahre Berufserfahrung.

Ein Studium läuft "Hauptberuflich". Das heißt, du kannst nebenher nicht arbeiten gehen, außer du machst es per Fernstudium.

Wenn deine Arbeit darunter leidet, kann dein Arbeitgeber natürlich mitreden. Du solltest ihn vorher über deine Pläne informieren, dann sollte es eigentlich keine Probleme geben und falls doch, dann weißt du es immerhin schon vorher.

Der direkte Beginn im Anschluss ist in NRW möglich, wird jedoch erst nach zwei Jahren anerkannt.

Studium geht nebenberuflich je nachdem wo studiert wird. An der FH oft zwei Tage in der Woche, dort wird Ausbildung und Berufserfahrung für den Einstieg vorausgesetzt. Bin mit 28 PDL geworden und es ist wichtig, gerade wenn man noch sehr jung ist, ein hohes Maß an Fach- und Sozialkompetenz mitzubringen um sich durchzusetzen und ernst genommen werden.

Es gibt immer wieder gesetzliche Änderungen, je nachdem wann du damit arbeiten willst wird dein Wissen veraltet sein.

Also erstmal Berufserfahrung sammeln.

Kommt aufs Bundesland an, Saarland zb hat die Vorschrift, mindestens 5 Jahre Berufserfahrung.

Grundsätzlich kannst du mit der WBL/PDL Ausbildung erst nach 2 jähriger Berufserfahrung nach Examensabschluss beginnen.

Das ist auch gut so. Erst einmal Erfahrungen sammeln, dann PDL werden. Theoretiker haben wir schon genug.

Was hucci meint mit diesen 5 Jahren ist, wenn du einen ambul. PD eröffnen willst, musst du vor der Zulassung mit 5 Jahre im Pflegebereich gearbeitet haben um eine Zulassung zu SGB XI und SGB V zu den Kassen zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?