Anlassbezogene Verkehrskontrolle = allgemeine Verkehrskontrolle?

5 Antworten

es handelt sich um eine anlassbezogene Verkehrskontrolle.

Es bedeutet, dass es einen Grund gibt für die Kontrolle.

Weil man vielleicht Jemanden sucht.

Google sagt dazu:

Zur Verfolgung von Straftaten

Allgemeine Verkehrskontrolle

Die Polizei darf allgemeine Verkehrskontrollen im öffentlichen Straßenverkehr jederzeit, überall und ereignisunabhängig bei jedem Verkehrsteilnehmer durchführen. Es handelt sich um eine präventive Maßnahme für die Sicherheit im Straßenverkehr. Rechtsgrundlage für allgemeine Verkehrskontrollen ist der § 36 Abs. 5 StVO.


anlassbezogene Verkehrskontrolle bedeutet es gibt irgendeinen Grund Verdacht z.B. weil du besonders auffällig bist z.B. deine Augen (Alkohl/Drogen).

Allgemeine Verkehrskontrolle heisst so viel die haben dich nach dem zufall oder weil du ein bestimmets Raster erfüllst rausgezogen.

Beides ist in ordnung und wenn du nichts angestellt hast dann hast du nichts zu befürchten

Einmal suchen Sie was, das andere mal ist ihnen langweilig. Für dich kein Unterschied. Der wollte nur ausdrücken das man einen Grund hat.

das andere mal ist ihnen langweilig.

😆🤣😅😂

Ich wette, zur Begrüßung haben sie "Guten Abend" gesagt ....

Gruß S.

heute ist sonntag also gestern samstag disco zeit und alkohol (am Steuer )

Was möchtest Du wissen?