Darf die Polizei mir verbieten während einer Verkehrskontrolle zu telefonieren?

5 Antworten

Das kommt ganz darauf an. Solange es dein Anwalt ist, glaube ich nein und den Beamten vorher gesagt hast, daß du diesen kontaktieren willst um die Rechtslage zu kontrollieren. Du hast das Recht die Aussage zu verweigern. Solltest du aber mit anderen Leuten telefonieren, würde ich sagen ja. Die Beamten dürfen dir es verbieten, solange es nicht dein Anwalt ist. Auch darfst du selbst die Polizei anrufen um zu überprüfen ob du dort echte Beamte vor dir hast oder nicht. Z.B. bei gefährlichen Ladungen oder Ladungen von hohem Wert. Professionelle Kriminelle haben sich auch schon als Polizisten getarnt und dann gewisse "Warenlieferungen" beschlagnahmt, ohne wirklich von der Polizei zu kommen. Die Straßenkontrolle nimmt dir nichts von deinen Bürgerrechten. Beachte aber höflich und sachlich mit den Beamten zu reden.

es ist schlichtweg unverschämt, bzw. ein zeichen fehlender erziehung,wenn jemand sich mit dir beschäftigt und du zum handy greifst. wenn du dann dazu aufgefordert wirst, das zu unterlassen, hat er natürlich das recht dazu. erzähle mir nichts von terminen ich bin berufskraftfahrer und speditionskaufmann. die fünf minuten zu spät kommen, bringen niemanden um und ein organ zur transplantation hattest du nicht zu befördern

Bei Verdunkelungsgefahr (sprich du versuchst durch das Telefonat Beweismittel im Strafverfahren o. ä. verschwinden zu lassen) dürfen die dir das Telefonieren auf jeden Fall verbieten. Bei normalen Kontrollen ebenfalls, falls der Zweck der Maßnahme der Polizei durch das Telefonieren nicht erfüllt oder unverhältnismäßig lange hinausgezögert wird.

Ich glaube, sie darf das. Ich habe gestern paar Teenis nach Hause von einer Party gebracht. Währed der fahrt erzählte eine, sie durfte auch nicht telefonieren?

Natürlich kannst du telefonieren-kündige es in einem geigneten Moment an-und tu es!!Es gibt im leben wichtigere Dinge als Verkehrskontrollen und hört endlich auf mit diesem hörigen Obrikeitsdenken!!!!Polizei ein Bürger wie jeder andere,sie machen ihren Job und das wars dann.

Wenn Du am Straßenverkehr teilnehmen willst, mußt Du auch mit Verkehrskontrollen leben. Was hat es mit "Obrigkeitsdenken" zu tun, wenn man die Polizei ihren Job machen lässt?! Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Polizisten dich nicht telefonieren lassen würden wenn es wirklich wichtig ist und es die Situation hergibt.

Hallo Masoud ! Da haste falsch argumentiert. Die Polizei ist kein Bürger wie jeder andere. Die Polizei hat Sonderrechte die du nicht hast und erfüllt hoheitliche Aufgaben. Wenn die dir verbieten zu telefonieren, so können die das. Die interessiert nicht, ob du deinen Chef anrufen musst um eine Verspätung wegen einer Verkehrskontrolle anzumelden. Sicher gibt es wichtigere Dinge als Verkehrskontrollen, das interessiert aber die kontrollierenden Polizisten nicht. Die machen ihren Job und basta. Mit Obrigkeitsdenken hat das nichts zu tun. Versuche doch mal die Polizisten Widerstand spüren zu lassen, was dann mit dir passiert. Du hast ganz einfach keine Chance. Die sitzen am längeren Hebel, sind Gehilfen der Staatsanwaltschaft. Wenn du dich unberechtigt behandelt fühlst, kannst du eine Anzeige erstatten, Erfolg wird dir jedoch nicht beschieden sein. Du bist alleine und die Polizisten in aller Regel zu zweit. Was glaubts du, wessen Aussage mehr zählt, deine oder die der Polizisten.

Was möchtest Du wissen?