An Bushaltestellen parken 'nicht' verboten. Aber warum?

 - (Prüfung, Fahrschule, Theorie)

5 Antworten

Zwischen Halten und Parken ist ein grosser Unterschied. Bei Halten ist der Fahrer in unmittelbarer Nähe zum Fahrzeug und darf max. 3 Minuten andauern. Der Fahrer kann zu jederzeit das Fahrzeug wegfahren. Anders beim Parken.

Hallo :)
Also ich hab vor Zwei Jahren die Prüfung gemacht und da war parken an Bushaltestellen verboten :D

und ich habe gerade noch einmal im Bussgeldkatalog der Polizei nachgeschaut und auch da wird Parken an Bushaltestellen mit 10 Euro bestraft. Es kann also nicht erlaubt sein.


OK ich hab die Frage falsch gelesen :D Parken ist verboten. Halten erlaubt, aber nur, weil du beim halten dein Auto nicht verlassen darfst und damit sofort reagieren kannst. Und du darst dann auch nur max 3 min stehen.

Parken an Bushaltestellen ist verboten. Halten jedoch erlaubt und das für maximal 3 Minuten. Wenn ein Bus die Haltestelle anfährt, muss man sofort den Platz räumen.

 

Das Halten ist eine Aktion von maximal erlaubten zwei (oder drei ) Minuten. Da nicht alle zwei oder drei Minuten ein Bus kommt, ist das Halten (NICHT PARKEN!) erlaubt. Man sollte nicht das Auto verlassen, weil wenn man Pech hat und nach einer Minute Haltedauer doch ein Bus kommen sollte, muss man das Auto auch natürlich weg fahren. 

Es steht ja da "Halten" das steht nicht für parken :D man darf höchstens 3 Minuten an einer Bushaltestelle halten.

Was möchtest Du wissen?