als Polizist/in die Uniform außerhalb des Dienstes tragen?!

5 Antworten

Der uniformierte Polizeibeamte bleibt auch nach Dienst Polizeibeamter. Die "Beamteneigenschaft erlischt erst mit dem Tode", so sagt das Beamtengesetz. Folglich gibt es im Himmel keine Beamten, so scherzt man. Es war bis in die 60er Jahre sogar erwünscht, dass die Beamten mit ihrer Uniform auch außerhalb der Dienstzeit "polizeiliche Präsenz" (z.B. in der Straßenbahn) zeigen. Dann aber, nachdem Polizeibeamte zunehmend angepöbelt wurden, zogen sie erst auf der Polizeiwache die Uniform an. Doch auch um die Entgegennahme von Vorteilen (strafbar) zu vermeiden (sog. Polizeirabatt) sollte die Uniform in der Freizeit, insbesondere beim Einkaufen nicht mehr getragen werden. Nicht alles was erlaubt ist, muss getan werden.

Ich sehe viele Polizisten die vor der Schicht in Uniform Brötchen kaufen gehen, also musste es ja auch anders rum gehen, wenn es auf dem direkten Heimweg liegt. Aber am Besten einfach mal beim Vorgesetzten nachfragen.

vermag keinen Grund zu erkennen die Uniform nicht zu tragen, es sei denn vom Dienstherrn seinen entsprechende Anweisungen ergangen

Ja das ist erlaubt, besondere Regelungen des Dienstherren vorbehalten.

Alleine schon auf der An- und Abreise zum Dienst.

Was möchtest Du wissen?