Dürfen Polizisten und Soldaten öffentliche Verkehrsmittel immer kostenlos benutzen?

5 Antworten

Also jetzt mal ein aktuelles Statement von einem Bundespolizisten (2011): Alle Bundes- und Landespolizisten, so wie Justizvollzugsbeamte, die in Uniform im RE, S-Bahnen und alle anderen Nah- und teilweise auch Fernverkehrszüge (IC) fahren, werden kostenlos befördert! Da sie hoheitliche Aufgaben erfüllen und somit Sicherheit in den jeweiligen Zügen bieten ist dies eine schöne Vereinbarung.

Für Soldaten gibt das selbe. Hier ist allerdings nur die Fahrt von zu Hause und die Kaserne/Standort und natürlich umgekehrt kostenlos. Zu Tragen ist die Uniform mit Dienstrangabzeichen und Barett bzw. Mütze.

In den ICE-Zügen findet man morgens und abends hunderte Polizisten in Uniform, weil dann die Fahrt zur Arbeitsstelle kostenlos ist. Als normaler Pendler kostet eine Monatskarte schon mal mehrere hundert Euro. Hier findet meiner Meinung ein Mißbrauch statt.

Wenn Sie jemand im Zug angreifen (oder überfallen) würde, hätten Sie dann nicht wirklich ein paar Beamte, die einschreiten?

Diese Beamten sind (trotz an und abreise) im Dienst. Sie fahren einen Streifenwagen, und sie müssen gehen, ist das auch unfair?

Wenn Sie jetzt der Meinung sind, dass Beamte es viel besser haben, werden Sie doch Polizist. Ich kenne einige, die gerne jederzeit tauschen würden....

Ich kann mich da nur anschließen. In der Regel gibt es sowieso einen Vertrag des Dienstherren mit der Bahn, was genaueres regelt.

Ja das ist so.

Die Deutsche Bahn hat das Beförderungsmonopol, das ist ein staatlicher Betrieb- wenn auch die Verwaltung mit Herrn Grube ausgelagert ist-, die Bundeswehr ist ein staatlicher Betrieb. Folge : wenn Soldaten mit der Bahn fahren sind das "Dienstfahrzeuge". Freikarte !

Um PepsiMaster mal den Rücken zu Stärken. Das Innenministerium NRW (und auch der anderen Bundesländer) hat einen Vertrag mit der DB. In diesem ist festgelegt, dass Polizisten IMMER kostenfrei fahren dürfen, WENN sie als Polizeibeamte erkennbar sind, d.h. in Uniform.

Die Einzelnen Verkehrsbetriebe (Busunternehmen) haben dies in ihren AGBs festgeschrieben. Polizisten dürfen auch hier überwiegend in Uniform kostenfrei mitfahren. In Oberhausen war es bspw. lange Zeit so, dass Polizisten auch in Zivil nach Vorlage des Dienstausweises kostenfrei fahren durften. Das hat man nun in Uniformfahrten geändert.

Es spielt im übrigen keine Rolle, ob man privat oder dienstlich unterwegs ist. Uniform an und los. Dann MUSS man aber auch im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln, wenn etwas geschieht.

Achso... und Soldaten erhalten vom Dienstherren eine Bescheinigung (ich glaube mittlerweile sogar ne Bahncard) damit sie nicht den vollen Fahrpreis zahlen müssen.

@Willy123
@

Dann MUSS man aber auch im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln, wenn etwas geschieht.


Das muss ein Polizist sowiso, auch privat und in Zivilen Sachen!!

Was möchtest Du wissen?