Alektum Inkasso GmbH

Support

Liebe/r Kirschke1985,

Liebe Community,

kurz eine Erklärung dafür, dass hier einige Beiträge zum vorliegenden Fall ganz oder teilweise gelöscht wurden: Wir sind der Meinung, dass auf gutefrage.net auch kritische Stimmen zulässig sein müssen. So lange sie sachlich sind und den rechtlichen Rahmen nicht sprengen. Schmähkritik oder falsche Tatsachenbehauptungen müssen wir aber aus rechtlichen Gründen entfernen.

Vielen Dank für Euer Verständnis!

Schöne Grüße

Marie vom gutefrage.net-Support

3 Antworten

  • Du solltest erst einmal eine Auftragsbestätigung bzw. eine Rechnung oder einen Vertrag anfordern, der nachweist, dass überhaupt ein Anspruch gegen dich besteht und auch Zahlungsverzug entstanden ist.
  • Dann erklärst du den Widerspruch und weist die Forderung wegen Nichtvorlage der Gläubigervollmacht nach § 174 BGB zurück. Beides in einem Schreiben, beleghaft versenden, 2 Wochen Zeit geben.

Hast mal geguckt was die machen? Sind für Autoteile, Reifen etc. zuständig.

Guck mal genau in Deine Unterlagen, ob Du wirklich nichts gekauft hast. Da es eine Aktiengesellschaft ist, bezweifle ich das die einfach so nen Inkasso losschicken. Ausserdem habe ich nichts schlechtes über die im Netz gefunden.

[...] Bezahl erst mal auf keinen Fall (ausser Du hast doch was gekauft) und melde Dich bei der Firma Delticom AG. Nehm aber bitte eine Nummer aus dem www keine Nummer aus dem Inkassobrief. [...]

Die Firma Delticom soll Dir sagen, was Du bezahlen sollst und von wann die Forderung kommt. Wenn es dumm läuft und es klärt sich nicht wirklich auf, lass Dich bitte von einem Rechtsanwalt beraten.

Gruss Guido

Schriftlich vom Inkassoladen einfordern:

Gläubigervollmacht gem BGB 174

Detailierte Forderungsaufstellung gem BGB 367

Rechnungskopie

Vertragskopie bzw Zustellnachweis

Im selben Schreiben der Weitergabe Deiner Daten gem BDSG sowie der telefonischen Kontaktaufnahme untersagen

Fristsetzung

Dann abwarten ob was kommt

Was möchtest Du wissen?