30 std woche wieviele std im monat

5 Antworten

Deine Arbeitszeit muss eine Pause enthalten! Ab 9 Std. sogar 0,75 Std. Und diese Zeit muss rausgerechnet werden. Es heißt also im Klartext, wenn Du von 8:00 - 15:00 Uhr arbeitest, sind dies für Dich 7 Std. die Pause mußt Du rausnehmen, es sind demnach also nur 6,5 Std. Wichtig sind die im Dienstplan hinterlegten Zeiten! Und Du kannst nicht hergehen und sagen, ich nehme meine Pause nach 15:00 Uhr, das ist verboten.Laut Arbeitszeitgesetz ist der Arbeitgeber verpflichtet, Dir eine Pause nach spät. 6 Std. zu gewährleisten! Deine 30 Std. kannst Du ableisten, wie der Chef Dich benötigt oder im Arbeitsvertrag vereinbart wurde. Wichtig für die Urlaubsregelung ist jedoch: Hast du eine 4 o. 5 - Tage Woche? Auch bei Krank ist diese Frage nicht unerheblich! Und jetzt kommt es noch darauf an, wie viele Werktage hat der Monat? Eine monatl. Arbeitszeit kann also nach Anzahl der Werktage variieren, also von 20 Werktage wie diesen Monat Februar oder 22 Werktagen im nächsten Monat (März). Somit verschiebt sich Deine Arbeitszeit Deine monatliche!

ALso bei einer 30 Std. Woche solltest Du klären = 4 oder 5 Arbeitstage? Urlaubsregelung ist somit auch 4 oder 5 Tage. Und geh von der wöchentl. Arbeitszeit aus, nicht von der monatl., denn diese kann eben durch die unterschiedlich vielen Werktage / Wochentage bzw. Feiertage variieren! Ich hoffe ich konnt helfen?!

Du hast Recht und die Personalabteilung liegt falsch.

Wenn du einen 30 Stundenvertrag hast , dann mußt du 120 Stunden im Monat arbeiten. Deine bezahlte Arbeitszeit wären 120 STunden ,aber deine tatsächliche Arbeitszeit plus Pause eben pro Arbeitstag eine halbe Stunde extra.

Was steht in deinem Arbeitsvertrag? Stehenn dort 130 Stunden im Monat? Oder stehen dort 120 Stunden im Monat?

angenommen du arbeitest 5x 7 Stunden (inklusive Pause), dann müssen sie dir 5x 6,5 Std. bezahlen: also 32,5Stunden müssen bezahlt werden und es kommen keine Minusstunden auf.

Sie können die doch im Monat nicht für 130 Stunden planen, wenn du eigentlich eine 30 Stundenwoche hast. Und wenn sie dich für 130 Stunden planen, dann wären die Pausen ja in den 130 stunden inklusive.

Also können sie nicht 2x abziehen.

Und der Arbeitgeber ist verplfichtet , dich so einzuplanen , dass keine Minusstunde entstehen können.

ja so sehe ich das ja auch und so habe ich es erklärt, aber er sagte das wird auf das ganze jahr gerechnet weil jeder monat anders ist und ich muss halt mehr als 130 arbeiten.ich verstehe null was er meint. die arbeitszeit beträgt 30 wochenstunden und ist im 2schichtsystem aufgeteilt...das steht im vertrag

@goela

Wenn du pro Monat 130 STunde arbeiten sollst, dann muß der Chef dich auch für 130 Stunden einplanen, damit du nicht in Minusstunden kommen kannst.

Habt ihr keine Gewerkschaft oder einen Ansprechpartner, denn du fragen kannst.

wenn Du laut Vertrag 130 Stunden im Monat arbeiten musst, bedeutet das:

130 Arbeitsstunden.

Wenn Du am Tag 7 1/2 Stunden da bist, und eine halbe Stunde Pause abgezogen wird, hast Du an dem Tag 7 Arbeitsstunden gehabt.

habe eine 30 std woche,also 120 im monat.bin anwesend 7 std. sie ziehen die pause ab also 6,5 std.müssten dann auch die dif zu 120 std rechnen und nicht 130.130 können sie rechnen wenn sie dis 7 std nehemen.nach meiner rechnung berechnen sie die pause doppelt.

Beispiel Januar: 5 Tage Woche a´6 Stunden ergeben 30 Std/Woche jetzt arbeitest du aber jeden Tag eine halbe Stunde länger, da der Januar Mo-Fr 22 Arbeitstage hat,143 Arbeitsstunden) hast du für Januar 11 Überstunden plus die zeit pro tag, die du noch länger arbeitest

die pause einmal berechnen und einmal nicht das geht natürlich nicht. da stimmt die einheit dann ja nicht mehr. aber so dreist/blöd ist doch niemand. hast da siche rwas falsch verstanden.

nein habe ich nicht. habe meine stempelkarte gesehen.also habe eine 30 wochenstd,ein beispiel meiner karte: 7 std anwesend berechnet wurden 6,5..bis dahin richtig überall die halbe std abgezogen unter dem strich hatte ich dann 132 std. bei denen hatte ich dann 2 std plus, nach meiner rechnung hatte ich 12 std plus.die haben ja die pausen schon abgezogen mit 132 std also müssen sie die dif. von 120 nehmen, denn 130 wären es hätten sie mir die pausen noch nicht abgezogen.richtig

Was möchtest Du wissen?