25 Std/Woche, Teilzeit?

3 Antworten

Lach :0),

Da bekommst du ja als Altenpfleger oder Pflegehilfskraft mehr...

...da würde ich hin umschulen

Ich würde gernerell als Ausgebildete Kraft nie weniger als 15 Euro verlangen eher 25 Euro im Angestelltenverhätnis anstreben.

Auf Rechnung nie!!!! Weniger als 35h pro Stunde!!! plus Mehrwertsteuer ... sonst sind nichtmal deine Nebenkosten gedeckt. Gewinn hast du da keinen richtigen, nur den gesetzlichen Mindestlohn.... und der steht einem Selbst als prekär arbeitender Selbständiger zu ....

..finger weg von weniger...

Auch in Teilzeit ist der Lohn zu niedrig.

Und wenn du so niedrig einsteigst, dann würde ich gleich Lohnerhöhung bei Vertragserfüllung und Zufriedenheit aushandeln.

Mindestens 8 Gehaltserhöhungen und alle 3 Monate ein Gespräch mit dem Vorgesetzen wegen mehr Geld und mehr Verantwortung führen...

LG

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Teilzeit ist alles, was unter der regulären Arbeitszeit liegt. Sind 40 Stunden üblich, dann sind 39 Stunden schon Teilzeit.

Wir hatten im Betrieb 37,5 Stunden pro Woche, ich hab Teilzeit gearbeitet mit 32 Stunden.

Allerdings versteh ich nicht, warum Du mehr arbeiten willst und weniger verdienen willst. Nimm doch weniger Stunden und mehr Stundenlohn.

Geht es wenn ich 25 Std. die Woche arbeite und pro Stunde 12€ bekomme?



Auf Rechnung für 12 EUR die Stunde? Setz mal lieber ne 0 dahinter. Du musst Steuern, Sozialgaben, Vorsorge für Auftragslosigkeit, Altersvorsorge usw. alles selbst bezahlen. Ansonsten riecht das schon irgendwie etwas nach Scheinselbstständigkeit.

Es wäre schon als Teilzeit. Nicht Selbstständig.

Was möchtest Du wissen?