20 Sozialstunden? Wie lang Knast?

5 Antworten

also was die rechtslage ist, kannst du bei anderen antworten nachlesen. was ich allerdings bedenklich finde, ist dass dein kollege in den knast will. entweder er hat so ein miserables leben, dass das im knast besser ist, oder er ist ein Id*ot. anstatt einzusehen, dass er was verbotenes getan hat und reue zeigt, indem er arbeiten geht, hockt er lieber im knast rum.

mit einer solchen einstellung wird er in zukunft mühe haben, eine stelle zu finden, mal abgesehen davon, dass das im lebenslauf ziemlich schlecht ankommt.

entweder er hat so ein miserables leben, dass das im knast besser ist, oder er ist ein Id*ot.

Ich tippe entweder auf letzteres oder beides...

das kann auch schnell nach hinten losgehen...

Wenn er die Sozialstunden nicht ableistet, landet er wieder vorm Richter & da kann dann alles mögliche rauskommen. Zum Beispiel mehr Sozialstunden und/oder Jugend- oder Freizeitarrest usw.

Lieber die 20 Stunden ableisten & den Ball flach halten, damit fährt er besser, als sich mit dem Richter anzulegen, der sowieso am längeren Hebel sitzt.

So ganz helle ist der Kollege jetzt aber nicht, oder?

Knast macht sich sehr schlecht im Lebenslauf für die spätere Berufswahl. Nur mal so.

Sozialstunden genauso.

Das kann man so nicht sagen, weil das erneut von einem Richter entschieden wird.

Von einem aus gutem Grund nicht sonderlich gut gelaunten Richter sogar.

Was möchtest Du wissen?