17 jahre alt, Ausbildung & eigene Wohnung?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hatte gerade selbst das problem..geh zum arbeitsamt und lass dir einen bab antrag geben..dabei wird aus deinen monatlichen einkünften, deiner miete und den einkünften deiner eltern ein monatlicher betrag ausgerechnet damit du über die runden kommst..das sind 100-300 euro monatlich..

ps. es gibt auch einen bab-rechner im internet wo man mal alles durchrechnen kann und einen betrag genannt bekommt..der stimmt zwar meistens nicht 100 pro aber man hat mal eine vorstellung von dem was man erwarten kann

Welche familiäre Situation von 17-Jährigen ist nicht schwierig?

Daqs nennt man flügge werden. Und wenn Deine Flügel tragen, dann kannst Du ja gehen. Bis dahin musst Du halt noch die Regeln von zu Hause einhalten. Wenn es so wahnsinnig kathastrophal laufen würde bei Euch, wäre das Jugendamt schon längst eingeschritten.

Wir können doch nicht anfangen jeden Pubertierenden vom Staat ...

Erst mal sind Deine Eltern unterhaltspflichtig,. Das Kindergeld steht Dir auch zu. Wenn dann noch Dein Ausbildungsgeld dazu kommt, dürfte der Anspruch auf staatliche Hilfe sehr gering bis gar nicht sein! (es sei denn, die Eltern können keinen Unterhalt leisten!)

Wieviel müssten die eltern denn unterhalt Zahlen ??

& wieviel muss ich eigentlich zuverfügung haben um mir eine wohnung leisten zu können mit Strom & allem drum und dran??

@eeeeelif

Na was ne Wohnung kostet ist ja sehr relativ :-) Unterhalt richtet sich nach dem Einkommen der Eltern, Kindergeld sind 184 Euro

Da du geld verdienst bist du selbst dafuer verantwortlich. Mit 17 wird dir nur in extremfaellen hilfe zustehen.

Ab 18 kannst du BAB beantragen. Dazu sollte die miete nicht hoher als ca 220 euro sein. Wenn deine eltern dich nicht unterstuetzen koennen!

Gibt es eine möglichkeit es auch früher (BAB) zu beantragen?? :S

@eeeeelif

ja, wenn du wegen des weiten weges nicht zuhause wohnen kannst. das scheint auf dich nicht zuzutreffen.

für dich müssten die eltern eintreten.

@Rheinflip

oder du musst zum Jugendamt gehen.

Das ist Dein Vergnügen - auf Deine Kosten.

Weshalb sollte der Staat Dir auch eine Wohnung schenken? Warte mit der eigenen Wohnung, bis Du stolz sagen kannst: "Das habe ich mir geschaffen!"

Also ich denke mal das ich eine Wohnung mit strom, Miete, wasser heizkosten & so weiter nicht mit meinem Verdienten ausbildungsgehalt bezahlen kann ;)) Ps. essen & andere sachen kommen auch noch dazu ;))

@eeeeelif

Dann bleib zu Hause wohnen. Man kann nicht sein Leben damit beginnen, daß man andere für sich zahlen läßt. Auch nicht die Eltern. Die leisten schon genügend finanzielle "Arbeit" für ihre Kinder. Das solle man nicht überstrapazieren.

@turalo
  1. du hast keine ahnung von meiner Familiären situation, also sage bitte nicht mehr dazu ;))

".Meine eigentliche frage war nur ob der staat mir dabei helfen könnte- ich habe sowas mal gehört & wollte mich darüber mal informieren & da müssen SIE/ES nicht gleich persönlich werden denn für sowas ist meine Frage nicht gedacht gewesen nur mal so zur information ;))

@eeeeelif

Wohngeld kannste beim ... ja wo bekommt man den das ? frag mal beim SOZI. nach. :-))

Was möchtest Du wissen?