Wieviel Geld können wir aufnehmen?

4 Antworten

Es sieht schecht aus. Nicht nur wegen des überzgene Giros, sondern vor allem, weil die Kosten (150.000,-), den Wert des Hauses fast um das zweifache überragen.

Man wird bei der Bank folgende Rechnung aufmachen.

Kosten für 150.000,- sind ca. 12.000,- im Jahr, also Zins und Tilgung.

Sind diese Beträge auch gesichert, wenn die Vermietung ncith klappen sollte?

Wird der Wert des Renovierten Hauses mindestens 200.000,- sein? Denn einen Blancoanteil werdet ihr ja kaum bekommen.

gehe mal auf interhyp.de

Da gibt es Rechner für solche Fälle.

Hallo also im Haus wohnen die Eltern mit also können wir nicht Vermieten aber sie wollen uns auch monatlich unterstüzen.Und so ist das eine gute Wohnlage also weis jetzt nicht was der qm kostet aber denke mal unser Haus ist fast null Wert und nur der Grund ist etwas Wert .

Ich wäre vorsichtig, bestimmt findet man eine Bank die das evtl. Finanziert, aber bei den monatlichen Belastungen, die in punkto Auto oder ähnliches bestehen, ist eine Finanzierung fürs Haus oder Renovierung noch mal eins oben drauf, das monatlich aufgebracht werden muss. Ich würde echt aufpassen ! sonst geht der Schuss später nach hinten los. Ich rechne mir immer aus, wie es sein könnte, wenn ich arbeitslos werden würde oder wenn bei zwei verdienern einer wegfällt - und schon hatte ich bisher immer die Lösung: NEIN - GEHT NICHT

Das muss keineswegs schlecht ausschauen, nur müßte man mehr darüber wissen für einen externen Rat. Zunächst steht da mal 2 Familien - Haus, es wäre also denkbar, eine Wohnung zum Eigenbezug und eine zur Vermietung. Insofern wäre also der anzunehmende Betrag unter dem Aspekt der ev. ersparten Miete zu sehen. Zweitens heißt der Wert von 80 Tsd. doch nicht, dass mit zusätzlich 150.000 der Wert gleich bleibt, vielleicht bringen die 150.000 Euro Investition einen Wert des bebauten Grundstückes, der ohne weiteres von der Bank ( und keineswegs einer unseriösen - was soll so eine vorschnelle Äußerung ) akzeptiert wird. Bei einer Investition von 150.000 könnte bei einer angenommenen Annuität von 6% eine Rate von 750 Euro mtl. im Raume stehen bei Eigennutzung ( ersparte Miete? ) und Vermietbarkeit ( welcher Ertrag und welche Mietausfallrisiken ? )einer zweiten Wohnung. Dies von vorneherein als Finger weg zu bezeichnen, kann ja vielleicht stimmen, muss aber nicht...

Was möchtest Du wissen?