Wie wird mit einem Vollstreckungsbescheid in ein Bankschließfach des Schuldners vollstreckt?

2 Antworten

Über den Gerichtsvollzieher. Wenn er es nicht sowieso weiss, dass ein Schliessfach besteht (dann könnte er sich einen entsprechenden Durchsuchungsbefehl besorgen), müßte der Schuldner spätestens bei Abgabe der eidesstattlichen Versicherung das Schließfach angeben und den Inhalt nennen. Dmait ist dann der zugriff gegeben. würde er es nach abgabe der EV sofort kündigen udn räumen, könne er sich strafbar machen.

Ja. Der Vollstreckungstitel gilt für Konten und auch für das Schließfach des Schuldner. Allerdings muss ein erweiterter Vollstreckungsbescheid für die gewaltsame Öffnung durch den Gläubiger beantragt werden. Mit diesem rückt dann der Gerichtsvollzieher mit einem Trupp und Kreissäge bei der Bank auf und die Bank muss das Schließfach auch gewaltsam räumen lassen. Es sei denn sie öffnet es mit Zweitschlüssel selbstständig und händigt den Inhalt aus!! Aber defacto ist das Schließfach erstmal weg!!!!

Kennt jemand eine zuverlässige Inkassofirma für Forderung in Spanien?

Habe nach langem Hin und Her nun endlich einen Vollstreckungsbescheid gegen einen spanischen Schuldner in deutlich 5-stelliger Höhe erwirkt und in Händen.

Suche nun ein Inkassounternehmen welches nachweislich Erfahrungen hat, solche Forderungen in Spanien beizutreiben.

Kann jemand eins empfehlen? Gibt es noch eine andere Möglichkeit, zumindest teilweise, an sein Geld zu kommen?

Der spanische Gerichtsvollzieher vor Ort ist zu "stoffelig" den Schuldner "anzutreffen", weshalb die Vollstreckung bisher ins Leere lief. Es ist jedoch eindeutig und klar, dass der Schuldner unter der angegebenen Adresse wohnt und sogar ein Geschäft betreibt.

Gibt es z.B. von hier aus die Möglichkeit des Schuldners Kontoverbindungen in Spanien herauszubekommen und eine entsprechende Pfändung zu plazieren.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?