Wie wichtig ist der Tracking Error bei der Auswahl eines Aktienfonds?

2 Antworten

Was der Tracking Error ist, kann man hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Tracking_Error, wo von Benchmark, also einem Vergleichsmaßstab, die Rede ist.

International orientierte aktive Aktienfonds können als Benchmark z. B. den Index MSCI World haben. Wäre bei solchem Fonds ein sehr geringer Tracking Error zu diesem Index ein positives Qualitätsmerkmal, dann wäre es m. E. besser, kostengünstiger und sinnvoller gleich einen ETF auf diesen MSCI World zu nehmen.

Wäre aber ein hoher Tracking Error ein positives Qualitätsmerkmal, dann wäre der ETF ungeeignet und - möglicherweise - ein aktiv gemanagter Aktienfonds "besser". Das hieße aber, dass bei einer Indexabschwächung der Fonds mit hohem Tracking Error noch schlechter als der Index verläuft und bei einer Indexerhöhung der Fonds besser als der Index abschneidet. Da beide Verläufe sich eliminieren können, aber nicht müssen, und der Fondsinvestor eigentlich das Ziel hat, stets besser als der Index abzuschneiden, ist m. E. der Tracking Error ein ungeeignetes Qualitätsmerkmal.

Ein Tracking Error ist nur für einen Tracker interessant, d.h. ein Instrument, das einem anderen Wert möglichst genau zu folgen verspricht. Hat man beispielsweise einen ETF oder ein Indexzertifikat auf den DAX, dann würde man gerne eine einfache Formel wie "DAX-Punkte geteilt durch 100" haben, um den Wert eines Anteils des Produkts zu bestimmen.

Durch die Konstruktion mancher Tracker gelingt dies nicht perfekt. Für den S&P 500 müsste man im richtigen Verhältnis immer alle 500 Werte im Portfolio haben und diese Proportionen bei Dividendenzahlungen oder sonstigen Kapitalmaßnahmen nachziehen. Das ist praktisch unmöglich, denn ein Tracker muss ja auch Managementgebühren abwerfen, die in diesem Fall zusätzlich zur Performance des Index erwirtschaftet werden müssen, um keinen Tracking Error zu liefern.

Für gewöhnliche Fonds wünscht man sich, daß diese zumindest Aufwärtsbewegungen eines Benchmarks mitmachen, jedoch in Abwärtsbewegungen robuster sind, d.h. nicht so tief fallen wie das Benchmark. Lies mal zu Alpha und Beta nach: http://de.wikipedia.org/wiki/Alphafaktor

Mit anderen Worten: ein Tracking Error kann nur für ein Tracking-Produkt wie ein Indexzertifikat, ein ETC, ein ETF oder einen Indexfonds sinnvoll sein, um die Güte des Trackings zu beurteilen. Über die für einen Anleger ja eigentlich interessante Performance sagt das nichts.

"Risikoarmer" europäischer Aktienfonds gesucht! Kennt jemand einen Fonds der hier passt?

Hallo Experten der Gemeinschaft, es mag eine komische Frage sein. Ich mag sie trotzdem stellen. Ich suche für mein Depot einen europäischen Aktienfonds Es muss nicht der absolute Renditebringer sein. Wichtig ist mir ein weniger volatiler europäischer Aktienfonds im Vergleich zu anderen Fonds aus dem Sektor. Trotzdem sollte bei begrenzten Risiko eine ordentlich Performance vorhanden sein. Es wird also nach einem Fonds gesucht, der in Krisenzeiten bzw schlecht laufende Marktphasen (zB.2007/2008/2011) im Vergleich zu seinen Mitstreitern nur wenig verloren hat und vor seinem Vergleichsindex abgeschlossen hat sowie ein solides Konzept aufweist. Ich befinde dies als schwierige Frage - aber welche Fonds könnte ich mir diesbezüglich einmal näher betrachten? Aus steuerlicher Sicht bevorzuge ich ausschüttende Fonds. Ich hoffe die Frage ist nicht zu speziell und es gibt hier Leute, die mir einen guten Rat geben können.

...zur Frage

Altersvorsorge: Fondsrenten mit PrismaLife aus Liechtenstein, wirklich fürstlich versorgt?

Ich sah eine Werbung Altersvorsorge aus Liechtenstein, Fondsrenten mit hoher Rentabilität, Transparenz und Qualität. Die Fonds heißen wohl PrismaLife - was halten die Experten von hier von diesem Altersvorsorgeprodukt?

...zur Frage

Carmignac Investissement empfehlenswert?

Da der Carmignac Investissement über ein Fondsvolumen von 8,18 Mrd EUR verfügt frage ich mich ob man sich vielleicht für einen anderen internationalen Aktienfonds entscheiden sollte, weil ich Bedenken habe, dass er eventuell schlecht Umschichten kann bei diesen Volumen.

Andere Fonds hatten auch schon Probleme beim Umschichten gehabt. Zum Beispiel der DWS Vermögensbildungsfonds oder der carmignac Patrimoine.

Ich möchte einen internationalen Aktienfonds monatlich besparen un mein Favorit ist der Carmignac Investissement.

Was meinen Sie?

...zur Frage

Vermögensaufbau mit Investmentfonds

Hallo, ich brauche mal bzgl. Vermögensaufbau mit Fonds eure Einschätzung / Empfehlung

Folgende Infos, die wahrscheinlich wichtig sind: - arbeite nun seit 1 Jahr - habe mir in dem Jahr 12.000€ auf einem RaboDirect Tagesgeld angespart - Bausparvertrag für VL: Guthaben 3.500 € - monatl. Sparfähigkeit 800- 1000€

Sparrate die für Investmentfonds zur Verfügung steht: 300€

Ich habe mir gedacht, den Vermögensaufbau über Investmentfonds auf 3 „Beine“ aufzustellen:

  1. Sparplan Ethna Aktiv E A, Rate: 100€ <- dieser Sparplan läuft bereits
  2. Aktienfonds der weltweit in Aktien investiert
  3. Fonds/Aktienfonds der regional beschränkt ist, evtl EmergingMarkets, o.ä?

Für den Punkt 2 und 3 wäre es super, wenn Ihr mir sinnvolle, gutlaufende Fonds empfehlen könntet

Ist grundsätzlich meine Aufteilung so sinnvoll, oder was würdet ihr das etwas anders gestalten?

Grüße

...zur Frage

Welche Fragen sollte man den Makler für eine BU Versicherung stellen?

a) über die Versicherung b) über Bedingungen

Meine Frau ist Beamtin, muss ich da auf was besonderes achten? Was ist noch wichtig zu wissen, wenn man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließt?

...zur Frage

Warum ist meine Vermögensverwaltung so eine Entteuschung

Seit 10 Jahren bin ich bei der Weberbank im Fonds Selekt - Vermögensverwaltung. In diesen ganzen Jahren bin ich mit über 10% im Minus und total unzufrieden. Was soll ich tun. Eine Beratung mit meinem Bankberater brachte auch nichts. Man hofft auf bessere Zeiten aber ich verstehe nicht warum die Bank in Aktienfonds investiert, die über Jahre auf der Stelle treten wie z.B. Private B.W.I-Opportunities Inhaber-Anteile IO.N. LUO339336819.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?