Wie verhält es sich mit der Nachhilfe, Steuern und Versicherung?


29.01.2020, 13:43

Also ich rede hier von "Freiberufler"

2 Antworten

  1. Freiberufler ist das nicht, denn Du hast keine akademische, oder einer akademischen Ausbildung ähnliche Ausbildung. Aber das ist egal, weil Du in den Bereich der Gewerbesteuer nicht kommst.
  2. Deine Einkünfte (also der Gewinn, nicht die Einnahmen) darf 455,- Euro im Durchschnitt pro Jahr nicht übersteigen (5.460,- Euro pro Jahr).
  3. Steuern sind bei dem geringen Betrag sowieso kein Thema.
Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Den ersten Punkt verstehe ich leider nicht. Muss ich mich nicht als Freiberufler anmelden, wenn ich Nachhilfe geben möchte?

0
@domian961

Was steht bei wfwbinder zur Freiberuflichkeit?

Du betreibst ein Gewerbe - und das ist anzumelden.

2

Was möchtest Du wissen?