Wie ist Aufwandsentschädigung zu versteuern?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warst Du als Proband tätig, oder als Assistent bei den durchführenden Ärzten?

eigentlich aber auch egal (eventuell die Frage der Abzugsfähigkeit von Aufwendungen in dem Zusammenhang). Als Nebeneinnahmen in der Steuererklärung angeben.

ob sich da etwas passiert, kommt auf Deine pübrigen Einkünfte an. Wenn Du ncihtselbständig tätig bist, wären bis zu 410,- Euro völlig steuerfrei udn wenn es zwischen 410,- udn 820,- wären, wäre es nur zum Teil zu versteuern.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?