Wer unterschreibt die Steuererklärung fürs Vorjahr, wenn der Ehemann in diesem Jahr verstorben ist?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nur der gesetzliche Rechtsnachfolger kann dann noch die Erklärung unterschreiben. Was natürlich auch dem Finanzamt nachgewiesen werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Rechtsnachfolger, also die Witwe.

Davon abgesehen, es geht ja gar nicht anders. 

Der Bescheid kommt auch nicht mit dem Vermerk, "wenn verstorben, bitte nachsenden."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EnnoWarMal
06.05.2016, 09:07

Dasselbe gilt aber auch für 2016, denn selbst wenn er am 1. Januar gestorben wäre, wäre er ja an dem Tag noch steuerpflichtig gewesen.

1

Was möchtest Du wissen?