Wer muss den Notarzteinsatz bezahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Durch die "Vorstellung" die die Nachbarin geliefert hat, hat sie praktisch gezeigt es wäre ein unnötiger Einsatz.

Lass Sie auf der Rechnung sitzen. Wenn jemand zusammenbricht, darf ein dazukommender Passant, oder Helfer auf jeden Fall den Notarzt rufen, ohne ein Kostenrisiko einzugehen. (Stichwort: Geschäftsführung ohne Auftrag).

Die Rechnung mus Sie nicht interessieren. Aber die Nachbarin würde ich in den Wind schießen und in Zukunft nicht mehr beachten. Wenn mir jemand erste Hilfe leisten will und ich mich nicht so sc hlecht fühle, dann werde ich gewiss nicht mit einer solchen Rechnung zu demjenigen gehen. Das ist eine bodenlose Unverschämtheit. Wenn Sie nicht geholfen hätten und es wäre was passiert, wären Sie bestraft worden wegen unterlassener Hilfeleistung

Was möchtest Du wissen?