Wenn man eine Kontovollmacht für seine Freundin gibt und die räumt das Konto leer - haftbar ?

3 Antworten

Mit einer Kontovollmacht erkärst du der Bank gegenüber ja dass sie über das Konto verfügen darf. Da gibts rechtlich nichts dran zu rütteln. Du hast ihr quasi die Erlaubnis gegeben Geld abzuheben, egal wieviel.

Das kommt darauf an, was für Vereinbarungen in Zusammenhang mit der Erteilung der Vollmacht getroffen worden sind - und wie sich die ggf. für einen Richter nachvollziehen lassen. Wenn da nichts Schriftliches da ist, wird wohl Ausage gegen Aussage stehen - deine Ex-Freundin wird wohl geltend machen, dass du ihr das Geld geschuldet oder geschenkt hast oder dass sie entreichert ist. Das wird nicht einfach. Auf alle Fälle hast du bestimmt schon die Vollmacht zurückgenommen.

Es kommt auf das Innenverhältnis an, wie weit nämlich deine Freundin an das Konto heran durfte. Da sind Banken sehr vorsichtig. Wenn sie nämlich alles abräumen konnte, hast du ihr möglicherweise Vollmacht dazu gegeben, so dass ihre Haftung dir gegenüber wohl nicht gegeben sein wird. Also du müsstest zuerst beantworten, wozu sie im Einzelnen die Geldvollmacht hatte.

Was möchtest Du wissen?