Wegen Zeugenaussage wieder in die USA?

3 Antworten

Setze Dich mit der US-Botschaft in Verbindung. Ggf. gibt es eine Möglichkeit, die Zeugenaussage dort zu leisten.

Abgesehen davon kann Dich ein US-Gericht nicht verpflichtend vorladen. Das sind Standardbriefe, die davon ausgehen, daß ohnehin alle wichtigen Leute ja in USA wohnen und ohne Problem zum Gericht kommen können :-)

Rufe doch bei Gericht an aber bedenke den Zeitunterschied

Anrufen kostet ja nicht mehr die Welt

Hängt von der Anklage und dem zu erartendem Strafmaß ab - und ddas ist im US Strafrecht alles anders.

Du musst wegen der Zeugenaussage nicht unbedingt in die USA reisen . Im Rahmen der Amtshilfe wirst du von einem deutschen Gericht vernommen, ob du kannst auch bei einem US Konsulat aussagen.

Wenn es aber in einem Staat ist, wo die Todesstrafe wegen dieses Deliktes verhängt werden kann, will die Jury dich mit Sicherheit sehen, und auch die Verteidiger - (da mach dich mal auf etwas gefaßt !!) Allerdings bekommst du dan Visum, Flug und Aufenthalt bezahlt. Du bekommst das Ticket und deinen Pass plus Visum sogar per Boten (UPS) nach Hause gebracht.

Zwingen kann man dich als deutschen Staatsbürger nicht, aber du könntest in der Zukunft viel Ärger mit der US Justiz bekommen.

Was möchtest Du wissen?