Was passiert mit dem Unterhaltstitel im Fall einer Lüge?

2 Antworten


Mutter hat beim Deutschen gericht einen Unterhaltstitel gegen den Vater erwirkt und behauptet das er nie etwas bezahlt hat.

An sich schwer nachzuvollziehen:  Es gibt keine Geheimprozesse. Der Vater als beklagte Partei hat in dem Verfahren Gelegenheit gehabt, sich zu verteidigen. Wieso ist das nicht geschehen? Da müßte man die Gerichtsakte sehen um das nachvollziehen zu können.


Bleibt der Unterhaltstitle so wie er ist noch rechtskraeftig oder muss mutter eine neue beanstreben?

Das schließt nahtlos an das Vorgenannte an. Wenn man nicht weiß was passiert ist, kann man auch nicht sagen, was passieren muß.

Die mögliche Strafe für Betrug ergibt sich aus § 263 StGB:

https://dejure.org/gesetze/StGB/263.html

Der Vater kann sich die Anschrift der für den Wohnort der Mutter örtlich zuständigen Staatsanwaltschaft ergooglen und dort eine schriftliche Strafanzeige einreichen.

Für mich unverständlich ist aber, wieso das Jugendamt dort nicht tätig geworden ist. Oder hat der Vater das etwa nicht dementsprechend informiert. Wenn nein, wieso denn nicht. Auch das wäre rätselhaft.


Damit die Scheidung in Deutschland rechtskräftig wird muß die Scheidung auch in Deutschland anerkannt werden, also hier dafür ein Antrag gestellt werden. Daran sollte der Vater selbst ein Interesse haben.

Spätestens wenn das Jugendamt versuchen wird versucht wird den Titel umzusetzen fliegt die Mauschelei der Mutter auf.

1

Danke fuer deine Antworten

"Der Vater als beklagte Partei hat in dem Verfahren Gelegenheit gehabt, sich zu verteidigen. Wieso ist das nicht geschehen? "

Deutsches Gericht hat die Schreiben nur an die ehmalige Deutsche Adresse geschickt, Vater war schon in USA als die Mutter mit dem Unterhaltsvorschuss anfing.

"Damit die Scheidung in Deutschland rechtskräftig wird muß die Scheidung auch in Deutschland anerkannt werden, also hier dafür ein Antrag gestellt werden"

Scheidungsurteil wurde dem Deutschen Gericht mitgeteilt, aber Gericht in Bad Kissingen wollte es nicht anerkennen mit der begruendung das es in den USA verhandelt wurde, darauf hin hat die freundin von mir es einfach weiter laufen lassen, mit der begruending das Sie dann mehr Ehegatten-Unterhalt bekommt ( keine ahnung ob das wahr ist)

0

Unterhaltstitel bei Kindern geltend machen?

Vater gestorben, Mutter erbt nix. Kinder(2) als Erben, erben nicht wenig Grundstücke.

Mutter erhebt über Jahre keinen Anspruch auf Unterhaltstitel.

Kinder haben die Möglichkeit Grundstücke zu verkaufen. Mutter möchte nun Unterhaltstitel als Grundschuld rückwirkend ins Grundbuch einschreiben lassen um ein Stück von der Torte abzubekommen.

Hat sie darauf ein Recht???

Mutter ist seit längerem neu verheiratet und mit dem Partner sehr Finanzfixiert.

...zur Frage

Umziehen mit 16

Hallo ich bin jetzt 16 jahre alt und lebe in einer patchwork-familie. ich komme mit meinem stiefvater aber nicht klar: er ist extrem konservativ, wird immer wieder handgreiflich und macht meinen vater und dessen vater schlecht. ich besuche die einführungsphase der oberstufe und will sommer 2013 zu meinem vater und meiner stiefmutter umziehen, wenn ich dann den realschulabschluss habe. das abi werde ich nicht schaffen, da ich am tag noch 1-2 stunden mithelfen muss, die SECHS pferde meiner mutter und meines stiefvaters zu versorgen. ich habe keine lust auf eine familienfehde, deswegen keine Rätschläge wie: geh vor gericht/jugendamt. Es stellt sich mir die frage: DARF ICH MIT 16 UMZIEHEN??? auchtung das ist was anderes als komplett ausziehen, ich würde nur die eltern tauschen!!! danke falls ihr antwortet

...zur Frage

Zahlt die Rechtsschutzversicherung auch Reisekosten zu ausländischem Gericht?

Wenn persönliches Erscheinen (nach einem Verkehrsunfall im Ausland) des Versicherten im Ausland angeordnet wird, bezahlt dann die eigene Rechtsschutzversicherung die Reisekosten dorthin? Mein Vater behauptet das, ich kann mir das nicht vorstellen.

...zur Frage

leiblicher Vater Student - Unterhalt möglich ?

Sehr geehrtes Forum,

nach dem die sog. Düssendorfer Tabelle aktualisiert worden ist, fragen meine Frau und ich uns, ob uns auch mehr Geld zusteht und wie wir das notfalls einklagen können.

Hintergrund: Dustin, der 8 jährige Sohn, lebt bei uns- meine Frau hat das alleinige Sorgerecht, war mit dem leiblichen Vaten nicht verheiratet - Bisher zahlt der leibliche Vater pauschal 170 € im Monat, außerdem erhält meine Frau das Kindergeld komplett von der Famkasse Helmstedt.

Das wären nach meiner Rechnung 170 + 82 € (Anteil Kindergeld) = 252 €

Laut der Tabelle stehen dem Kind 364 € vom Vater zu ( Kind 8 Jahre, Verdienst unter 1500 €)

Kann man einen Vater, der noch studiert, darauf "verklagen" das Delta in Höhe von 112 € zukünftig aufzustocken und zu bezahlen ? Seine seit mehr als 3 Jahren neue Lebensgefährtin verdient eigenes Geld - kann den Vater also mitversorgen.

Selbst verdiene ich knapp 1800 € netto, aber habe noch zweiten Sohn und muss Haus abbezahlen.

Wie würden Sie uns raten vorzugehen?

Vielen Dank vorab

MfG

Angela

...zur Frage

Was kann man tun, wenn der Ex beim Kindesunterhalt betrügt und eine manipulierte Lohn- und Gehaltsabrechnung vorlegt?

...zur Frage

Muß Mutter einem Vaterschaftstest zustimmen, wenn sie Unterhalt fordert?

Muß eine Frau einem Vaterschaftstest zustimmen, wenn sie Unterhalt fordern will. Wie geht man vor oder wie läuft das ab. Kommt das Jugendamt auf den Vater zu?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?