Was hat die Privatisierung von Unternehmen wie Post oder Bahn in D wirtschaftlich und inhaltlich gebracht?

3 Antworten

Du könntest meine Tante sein! Die nörgelt und knöttert auch immer an allem herum.

Früher war also alles besser? Na ja, ich habe die Postbeamten als notorisch mürrisch in Erinnerung und für jede Kleinigkeit mußte man ein Formular ausfüllen. Eben Amtsbetrieb.

Die papiergebundene Kommunikation ist wohl nur für alte Leute noch von überragender Bedeutung und wird in absehbarer Zeit aussterben wie Dinosaurier und Neandertaler.

Die Bahn ist unpünktlich, das stimmt. War das jemals anders? Warum sollte sich das so plötzlich ändern?

Man kann das Rad der Geschichte nicht zurück drehen. Eigentlich schade. Wenn Du noch an Deinem Stehpult arbeiten würdest bliebe so manchem etwas erspart.

Kann es sein, dass du tendenziöse Fragen stellst?

Es hat Geld und weniger Ärger mit der EU gebracht. Tendenziell viel Geld und viel weniger Ärger mit der EU. Dazu ist es privatisiert nicht mehr das Problem von irgendwelchen Politikern, die von Post und Bahn keinerlei Ahnung haben sondern von Leuten, die man für den Job, die Unternehmen zu leiten aussucht.

Dein tendenziöses Geschreibe hat nichts damit zu tun, dass die Privatisierung der Post damals unumgänglich waren und auch die Bahn nicht wieder noch mehr verstaatlicht wird.

Die Frage hast du doch schon vor mehreren Wochen gestellt?!

Was möchtest Du wissen?