Was bedeutet es für mich wenn ich ein Reihenhaus an einem Privatweg kaufe?

4 Antworten

Je nach Situation kann auch sein, dass du Miteigentümer am Privatweg wirst. Das ist bei meiner Eigentumswohnung der Fall. An der Privatstraße, das ist die Zufahrt zu den Garagen und der Zugang zu den Hauseingängen, liegen 2 Mehrfamilienhäuser mit je 8 Parteien. Jeder Partei gehört 1/16 der Privatstraße.

Vielleicht ist das ja bei dir ähnlich, dass alle Reihenhäuser einen Anteil an der Straße haben.

Mein elternhaus ist auch an einem Privatweg.

Auf dem Grundstück auf dem der Privatweg liegt, oder was den Privatweg darstellt, ist dann im Grundbuch Euer Nutzungsrecht eingetragen. Damit ist gesichert, das der Eigentümer des Grundstücks, über das Ihr fahren müsst, nicht einfach ein Tor hinsetzen kann, oder gar einen Zaun, der Eure Zufahrt versperrt.

Man sollte sich aber genau erkundigen, denn für die Eintragungsdes Wegerechts gibt es eine Vereinbarung in der z. B. festgelegt worden ist, wer den Schnee zu räumen hat, oder für Schäden aufkommt.

Aber der Makler ist eine Trantüte. Der Sollte doch zumindest den Grundbuchauszug klar haben.

Calmy

Fehlt einem Grundstück die zur ordnungsgemäßigen Benutzung notwendige Verbindung mit einem öffentlichen Wege, so kann der Eigentümer von den Nachbarn verlangen, dass sie bis zur Behebung des Mangels die Benutzung ihrer Grundstücke zur Herstellung der erforderlichen Verbindung dulden.

Die Richtung des Notweges und der Umfang des Benutzungsrechts werden erforderlichenfalls durch Urteil bestimmt (§ 917 I BGB).

Die Nachbarn, über deren Grundstück der Notweg führt, sind durch einen Geldsumme zu entschädigen ... (§ 917 II BGB).

Rat: Der Makler möge dir vorab durch einen aktuellen Grundbuchauszug nachweisen, dass ein Wegerecht besteht oder du zeitgleich mit dem Reihenhausgrundstück auch einen Miteigentumsanteil an dem Wegegrundstück erwirbst.

Achte darauf, dass das Wegerecht im Bestandsverzeichnis des herrschenden Grundstücks vermerkt wird. Grundpfandrechtsgläubiger sichern sich davor, bei der Löschung des Wegerechts, das für den Wert des Objekts von wesentlicher Bedeutung ist, übergangen zu werden.

Belastetes Haus von Eltern kaufen - zu welchem Wert

Hallo, ich möchte gern das Haus von meinen Eltern abkaufen. Die Immobilie ist noch allerdings noch mit einem Kredit belastet. Ein Makler hat das Haus auf einen Wert geschätzt, welcher noch 30000€ über der noch zu zahlenden Kreditsumme liegt.

Dazu ein paar Fragen: 1. Kann ich das Haus zu dem Preis abkaufen der dem noch ausstehenden Kreditbetrag entspricht oder muss ich den genauen Wert des Hauses (also 30000 mehr) bezahlen, damit die Banken einen entsprechenden Gegenwert haben?

  1. Ist es sinnvoll den Kredit meiner Eltern zu übernehmen oder eher einen neuen zu machen und den meiner Eltern auszulösen?

  2. Entfällt die Grunderwerbssteuer, wenn ich das Haus von meinen Eltern abkaufe?

Danke im Vorraus und viele Grüße

...zur Frage

muss ich Schenkungssteuer zahlen wenn ich mir ein Haus kaufe

wir haben uns ein Haus** gekauft** müssen wir dafür Schenkungssteuern bezahlen

...zur Frage

Gewinnsteuer?

Hallo, ich bin neu hier weil ich eine Frage habe. Mein Bruder hat vor 2 Jahren ein Grundstück überschrieben bekommen mit einem Wert von 5500€. Ich habe letztes Jahr von meiner Tante das nebengrundstück geschenkt bekommen mit dem gleichen Wert.

Jetzt wollen wir die Grundstücke verkaufen, da wir die Grundstücke noch keine 10 Jahre haben müssen wir ja die Gewinnsteuer/Spekulationsteuer bezahlen.

Was ich nun wissen möchte ist auf welchen Betrag wir die zahlen müssen, z.B. wir verkaufen die Grundstücke jeweils für 7000€ zahlen wir denn auf die 7000€ die Steuer da wir die ja umsonst bekommen haben oder nur auf die Differenz von den Wert und dem Gewinn ?

Schonmal vielen Dank für antworten

...zur Frage

Darf ein Makler Gebühren verlangen?

Ich habe ein Haus gefunden das ich kaufen möchte. Den Besitzer kenne ich und habe einen Termin selbst mit dem Besitzer vereinbart. Nun möchte ich das Haus kaufen doch der Besitzer hat einen Makler. Muss ich nun die Maklergebühren bezahlen, obwohl er keinen Finger gekrümmt hat? Das wären in meinem Fall fast 7200€!!!!! Das ist doch unfair, nur weil er einen Vertrag gemacht hat, und sich die Immobilie quasi "reserviert" hat. Wenn das der Fall ist, dann werde ich schnellstens ein Makler. Nix machen= ordentlich verdienen....?

...zur Frage

Käufer für Haus aber noch keine Eigentumswohnung-wie Kaufvertrag formulieren?

Hallo, wir verkaufen unser Haus und haben auch schon einen Käufer. Gleichzeitig suchen wir momentan eine Eigentumswohnung zu kaufen. Die Eigentumswohnung könnten wir ohne Kredit bezahlen, sobald die Käufer unseres Hauses den Kaufpreis bezahlt haben.

Die Käufer unseres Hauses sind mit dem Einzugstermin flexibel und haben Zeit.

Wie gestaltet man in diesem Fall einen Kaufvertrag über das Haus? Der Kaufpreis wird ja erst fällig, sobald die Käufer einziehen können. Wir haben ja noch keine Wohnung!

Danke schon mal für die Antworten!

...zur Frage

Hausverkauf im Ausland mit Teilzahlung in Deutschland?

Ich lebe seit über 10 Jahren in Asien. Mein hiesiges Haus möchte ein Deutscher kaufen und einen Teil des Gesamtbetrages in Deutschland bezahlen. Wie sieht das fuer uns aus wenn dies im Kaufvertrag festgehalten wird. Ist das fuer die Bank sowie fürs Finanzamt aus?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?