Von der Steuer absetzten nur mit Quittung

3 Antworten

Es gibt wichtige Unterschiede zwischen Quittungen für die Buchführung eines Unternehmers udn denenfür die private einkommensteuererklärung.

Der Unternehmer braucht auf jeden Fall eine mit allen Rechnungsinhalten, weil es bei ihm ja auch um den Vorsteuerabzug geht.

Für Privatpersonen muss lediglich genau erkennbar sein, wer der Rechnungs-/Quittungsaussteller ist. Betrag in Worten ist nciht notwendig.

Bei Onlineeinkäufen hat man ja den Überweisungsnachweis auf dem Konto. Die Onlineshops stellen aber auch Rechnungen aus, muss ja sein.

Bei manchen Beträgen (Handwerkerleistungen z. B.) ist sogar notwendig, das die Zahlung überwiesen wird.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Eine Quittung ist einfach nur ein Nachweis, dass irgendeine Summe bezahlt worden ist. Wenn diese Summe aber abgesetzt werden soll in einer Stuererklärung oder in einer Buchhaltung verwendet zugeordnet werden soll, dann ist eine Rechnung notwendig mit ausgewiesener MwST.

Es geht bei mir um die privat Einkommenssteuererklärung.

Also habe ich das richtig verstanden, dass die Rechnung bei der Tankstelle, die Rechnung von Media Markt und die Rechnungen bei Onlinekäufen ausreichen?

Ich mache Onlinebanking. Wo drucke ich denn da den Überweisungsnachweis aus?

Ausserdem überweise ich monatlich 30 EUR and WorldVision. Das kann ich doch auch absetzen, oder? Brauche ich da einen Spendenbeleg oder wie weise ich das nach? Aktuell habe ich nichts in der Hand, es wird mir halt einmal im Monat vom Konto abgebucht.

Beste Grüsse Isidro

Was möchtest Du wissen?