Vollstreckungsankündigung vom Hauptzollamt was kann man machen?

2 Antworten

Es ist doch völlig egal, was Deine Mutter nun meint, sie scheint die Briefe auch nicht gelesen zu haben.

Du hast nicht dargestellt, weshalb nun zurückgefordert wird. KdU Für 7/17 bis 11/17.Und warum? Es muss ja eine schriftliche Begründung für die Forderung geben.

1

Ich kenne die Begründung nicht. Es kann sein das meine mutter mehrer Briefe bekommen hat aber nie gezahlt hat. Und im September hab ich eine Vollstreckungsandrohung bekommen aber meine Mutter meinte das es nur Quatsch sei und ich gar nix zahlen muss.

1
41
@Vivienlmg

Deine Mutter reißt dich durch ihre unqualifizierte Mitwirkung nur unnötig tiefer in die Sch....e !

Falls nicht schon zu spät.....um eine Zwangsvollstreckung zu vermeiden, sollten Schuldner frühestmöglich (du bist hier der angesprochene Schuldner) mit den Gläubigern (hier das Jobcenter) das Gespräch suchen. Zumindest solltest du dir die Angelegenheit erklären lassen und ggf. eine Lösung finden.

Vielleicht trifft dich wirklich keine Schuld und du bist raus aus dieser Nummer. Nur kümmern solltest du dich selbst, und zwar schnell !

5

Dass Du nie was von dem Geld bekommen hast, liegt an Deinen Eltern.

Der Schuldner aber bist Du. Also wollen sie es auch von Dir.

1

Wieso bin ich der Schuldner? :o hab nie was von den gefordert oder irgendwas in der Art.

0
27
@Vivienlmg

Schau Dir mal Deine Papiere durch.

Eine Vollstreckungsankündigung fällt nicht aus den Wolken - da gibt es ein Vorleben.

0
1
@correct

Naja weiß es echt nicht. & hab sonst nie was mit dem amt zu tun gehabt. Kann ich meine Eltern dafür verklagen oder so?

0
27
@Vivienlmg

Was haben manche/viele jungen Leute nur im Kopf!!

Erstmal würde jeder vernünftige Mensch mit ihnen reden.

0
1
@correct

Versteh mich mit ihnen nicht gut. Deswegen die Frage

0
27
@Vivienlmg

Und das ist ein Grund, über eine Klage nachzudenken?

Dann bräuchten wir auf der Stelle hundert neue Gerichte.

0
1
@correct

Naja das ding ist sie hat wahrscheinlich mehrer Briefe bekommen aber hat nie gezahlt und als ich im September eine Vollstreckungsandrohung bekommen habe meinte sie nur " das ist nicht so schlimm, du bist nix zahlen" und da hab ich ihr vertraut. Weil ich nie wirklich was mit dem Amt zu tuen hatte.

0

kontovollmacht bei krankheit

hallo, habe mal eine frage.

meine mutter ist krank und bettlegerisch. nun bat sie mich von ihrem sparkonto geld abzuheben. reicht dazu eie einmahliges vollmachtsschreiben aus, wie ich es z.b von ihr auch bekommen habe, um ihrem neuen personalausweis beim amt abzuholen?

lieben gruß und danke im vorraus!

...zur Frage

Harz 4 empfänger, 50% vom Eltern Haus überschreiben bekommen, gibt es dann Probleme mit dem Amt?

Hallo an Alle

ich bin langzeit Arbeitsloser und schwerbehindert, lebe in eigener Wohnung. Meine ältre Schwester hat damals das Erbe unsers Vater übernommen,somit gehört Ihr auch 50% vom Elternhaus.Sie Lebt dort mit unser Mutter und 2 ihrer Kindern .Seit jahren Streiten sich Schwester und Mutter nur noch,ums Liebe Geld. Wenn meine Mutter mir jetzt die anderen 50% vom Haus überschreiben würde,mit Wohnrecht auf Lebens Zeit, hätte ich dan probleme vom Amt zubefürchten???

Danke und lg

...zur Frage

Hohes Geldgeschenk von Mutter aus Syrien annehmen - wie mit dem Staat regeln?

Hallo...

ich bin vor vier Jahren nach Deutschland mit meiner Familie als Flüchtlinge gekommen. Seit zwei Jahren ich und meine Frau arbeiten sind, haben wir nie Hilfe vom Staat oder Amt mehr bekommen. Meine Mutter hat einen Grundstück in Syrien verkauft in Höhe von 100.000€ und sie möchte mir dieses Geld als Geschenk schicken. Was muss ich mit dem Staat machen?

...zur Frage

Meine Frage ist ,wenn meine eltern geld vom amt bekommen kann ich dann trotzdem Bafoeg beantragen ?

Bafoeg trotz harz 4 ( Beihilfe vom Amt ) ?!

...zur Frage

Ich brauche ganz dringend Rat wegen Kindergeld

Ich weiß gar nicht wo ich zu erst anfangen soll. Meine Tochter hatte im Januar diesen Jahres eine Maßnahme angefangen. Sie hatte aber erst im Mai diesen Jahres den Antrag bei der Familienkasse abgegeben, angeblich hatte sie einen Brief bekommen wo drin stand, dass es reichen würde wenn sie es im Mai abgeben könnte (leider hat sie nicht mehr das Schreiben), aber das glaube ich nicht. Jetzt wollen die von der Familienkasse von Januar bis Mai das Geld zurückgezahlt haben. Wir haben das Geld auch nie auf unser Konto bekommen, sondern meine Tochter. Sie hat auch sehr viel Mist gebaut und und und. Wir sehen jetzt auch nicht ein, dass was sie verbockt hat gerade zu stehen. Bitte keine Vorurteile schreiben!! Meine Frage jetzt dazu: 1. Kann man es verlangen, dass das Amt sich das Geld von meiner Tochter zurückholt? 2. Kann man es so einrichten, dass meine Tochter die ganzen Briefe per Post bekommt von der Familienkasse und nicht wir? Desweiteren ist meine Tochter (19) arbeitslos und Schwanger. Hatte letztes Jahr ihre Ausbildung abgebrochen. Nächstes Jahr im Februar bekommt sie ihr Kind. Jetzt meine Frage: Steht ihr dann Kindergeld zu in der Elternzeit? Ich habe nämlich die Befürchtung, dass sie sich nicht einmal erkundigt hat, wie es dann ist, wenn der kleine da ist. Ich würde mich für sehr viele, hilfreiche Antworten freuen.

...zur Frage

Bekommen Angehörige im Todesfall die private Rentenvorsorge ausgezahlt?

Wenn jemand verstirbt, bevor angefangen wurde ihm die private Rente auszuzahlen, was passiert dann mit dem Geld? Bekommen das die Angehörigen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?