Verwaltung verzögert Reparatur Wasserschaden über meiner Wohnung. Was tun?

1 Antwort

Dokumentier den Schaden mal lieber schön! Frag mich auch, warum der Mieter dich nicht sofort kontaktiert hat. Normalerweise läuft das doch so ab, bevor dann letztendlich die Hausverwaltung verständigt wird. Viel wichtiger ist aber, den Schaden so schnell wie möglich beheben lassen. Das kann sonst wirklich in die Hose gehen!

Wer zahlt einen wasserschaden wenn das Fallrohr des Nachbarn einen Schaden hat, bei einem Doppelhaus

Wir wohnen in einer Doppelhaushälfte mit einer durchgenden Regenrinne oben am Dach auf jeder Seite des Hauses. Jeder hat aber ein eigenes Fallrohr mit eigener Kanalführung für Regen und Schmutzwasser auf seinem Grundstück, also einen eigenen Sammler zum Hauptkanal der Stadt. Das Problem besteht dain, dass das Fallrohr des Nachbarn vermutlich durch Erdsetzung einen Bruch hat. Wir hatten darauf einen Sachverständigen bestellt, der diesen Schaden gemessen hat, also eine Feuchtikeitsmessung und auch in dem Fallrohr mit einer Kamera ein Video und Bilder gemacht hat, die diesen Schaden ganz klar anzeigen. Dadurch haben wir einen Wasserschaden im Untergeschoß. Frage: Muß der Nachbar für diesen Schaden haften ?? Es besteht keine Eigentümergemeinschaft !!

...zur Frage

Kann man der Hausverwaltung auch die die Verwaltung der eigenen vermieteten Wohnung übertragen?

Oder ist die HV nur für die gesamte Anlage bestellbar? Wo liegen Vor-Nachteile wenn man die Verwaltung der eigenen Wohnung auch der HV überträgt, weil man eben weiter weg wohnt und nicht ständig vor Ort sein kann?

...zur Frage

Stromklau durch Vermieter

Wir haben Ende Mai die Jahresendabrechnung von der RWE bekommen. Wir zahlen seit September 2011 Vorauszahlungen, endgültiger Einzug war Ende November. Nun sollen wir 6.700 kwh in 7 Monaten verbraucht haben, laut RWE ein Unding, aber wir sind Beweispflichtig, und haften. Nach einigen Telefonaten mit der RWE und der Vermutung es müsste ein größerer Stromklau sein haben wir recherchiert. Da die Zähler aber in der Wohnung eines anderen Mieters hängen, nicht einfach. Die Heizungsanlage (Öl) für insgesamt 5 Parteien, läuft über unseren Zähler. Da es auch keinen Zähler für Allgemeinstrom gibt, und der verstorbene Eigentümer unser Haus bewohnt hat, gehen wir auch noch von dem Allgemeinstrom aus. Laut RWE hat dieses nicht bewohnte Haus im letzten Abrechnungszeitraum bis Sept. 2011 über 4000 kwh. verbraucht. Der Mieter des anderen Hauses ( größer als unseres) hat im letzten Jahr 3.600 kwh verbraucht, auch 2 Pers. Laur Mieterschutzanfrage müssen wir aber den Verbrauch der Heizung darstellen und können uns nicht auf die Richtlinien eines 2 Pers. Haushaltes oder der Rechnung unserer Nachbarn berufen. Bin Schwerstbehindert und Frührentner, und weiß nicht wie ich 1800 Euro nachrzahlen soll. 2. Muss ich einen einfachen Zwischenzähler akzeptieren? Klappt bei anderen Mietern auch nicht, gehen auch schon gegen die Hausverwaltung vor. 3. Da der Hausverwaltung bewusst ist, das der Strom über uns läuft, kann ich die Verwaltung anzeigen? Wie kann ich vorgehen?

Danke schon im voraus für Eure Antwort.

...zur Frage

Wir haben einen Wasserschaden im Keller, verursacht durch Leitungswasser und Ausfall der Tauchpumpe. Zahlt die Gebäudeversicherung oder die Hausratversicherung?

Bin mir unsicher welche Schäden ich der Hausrat oder der Gebäudeversicherung melden sollte. Solte ich beiden Versicherungen alles melden und diese klären dann miteinander wer welche Kosten trägt? Der Schaden ist durch unser schnelles Eingreifen überschaubar, 5 Türen und etwas Reparatur an Wänden und Fußboden (Gebäude) und diverse Bücher; VHS Kassetten; Schuhe, Taschen, Spiele und kleinere Elektrogeräte (Beamer, Spielkonsole und älteres Laptop) sind beschädigt. Wem soll ich welche Schäden melden?

...zur Frage

Wasserschaden von der Wohnung über mir

Hallo @all...

Ich wohne in einer Mietwohnung! Der ganze Wohnblock wird von einer Hausverwaltung überwacht! Nun kam ich eines Tages nach Hause und musste feststellen, das von der Wohnung über mit ein Rohrbruch entsatnden ist. Meine ganzen sachen (laptop, drucker und schränke) alle kaputt...

Ich persöhnlich habe keine Hausratversicherung, nur eine Haftpflichtversicherung!

Der entstandene Schaden ist nicht von mir und nicht von dem Mieter über mir entstanden....

Wer kommt nun für den Schaden auf?

Meine Hausverwaltung sagte mir, das Sie nur für die festen Gegenstände aufkommt und nicht für die anderen Sachen.... Stimmt das so?

Bleib ich jetzt auf dem Schaden sitzen?

Bitte um eure Hilfe.

Gruss Hannes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?