Twitch-Affiliate-Gewerbe mit Alg1?

1 Antwort

Hallo,

grundsätzlich gibt es kein "Kleingewerbe". :)

Zu deiner ersten frage kann ich dir keine Antwort geben.

Zum zweiten Punkt musst Du wissen, das Du dich gegenüber dem Amt verpflichtet hast jede Veränderung rechtzeitig mitzuteilen. Das heißt, wenn Du mehr als 165 Euro verdienst der mehr als 15 Stunden arbeitest und es der AfA nicht mitteilst, ist das Subventionsbetrug!

Die Frage, die hier gestellt wird ist: Wer soll das mitbekommen? Wenn du streamst kann es jeder mitbekommen!

Ich würde mir vor der Gewerbeanmeldung überlegen, welche Einnahmen und welche Kosten Du hast. Idealerweise suchst Du das Gespräch mit einem Gründungsberater.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?