stille Reserven in einer Bilanz erkennen. Geht das?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um die stillen Reserven genau zu kennen, muss man die Bilanz schon selbst erstellt haben.

Aber es gibt ganz bestimmte Posten, bei denen stille Reserven häufig sind. Ausserdem kommt es drauf an, ob ich nur die nackte Bilanz habe, oder den Bilanzbericht. Ob ich weiß, wie lange es das Unternehmen gibt. und einige weiter Punkte.

Also man kann das ohne Zweifel lernen (z. B. in einem Seminar).

Wenn ich z. B. ein Unternehmen mit Immobilien vor mir habe und die schon sehr als sind (ich hatte mal 2 mit einer DM Eröffnungsbilanz vom 21. 06. 1948 und die hatten damals schon Immobilien drin, kann ich darauf wetten das die hohe stille Reserven haben. Wäre bei einer GRündung aus 2011 kaum der Fall.

Eventuell sind die historischen Anschaffungskosten des vorhandenen Anlagevermögens ausgewiesen, auch da kann ich was draus schließen.

Man kann soviel aus einer Bilanz (besser den letzten 3) lesen, das sprengt hier den Rahmen.

mit viel Erfahrung kann man wohl gute Vermutungen anstellen und stille Reserven eingrenzen. Ablesen an einer Bilanz kann man das nicht, ausser man kennt die Erstellung derselben und die Details.

Eigenkapital von Kabel Deutschland?

Was ist das Eigenkapital von Kabel Deutschland im Geschäftsjahr 12/13? Im Finanzbericht steht öfters mal 702 439 € aber in der Bilanz steht Summe des Eigenkapitals(Fehlbetrag): -1 470 888 834 . Jetzt bin ich komplett verwirrt , was ist da was ?

...zur Frage

Wie heißt die Linie die bei der Bilanz gezogen wird

Hallo, bei einer Bilanz wird doch eine Linie gezogen, von links nach rechts, sodass man keine nachträglichen Änderungen mehr vornehmen kann. Zumindest war das früher so, als alles noch nicht digital war. Die linie hat einen speziellen Namen, weiß den jemand?

Danke Mische

...zur Frage

Das Finanzamt will schätzen. Was ist zu tun?

Firmeninhaber ist Anfang 2010 verstorben. Firma wurde bis Oktober 2010 von einem Mitarbeiter weitergeführt, um die noch laufenden Aufträge abzuwickeln und dann von den Erben abgemeldet. Es wurden für 2009 und 2010 eine Einnahme/Überschussrechnung sowie die Einkommensteuererklärungen abgegeben. Basis hierfür waren die Umsatzsteuervoranmeldungen sowie die Bilanz 2008, da den Erben außer diesen keine Unterlagen mehr zur Verfügung standen. Diese wurden durch den Vermieter der Geschäftsräume inkl. der Geschäftsausstattung, die allerdings nichts mehr wert war, entsorgt. Die Umstände wurden dem Finanzamt schriftlich mitgeteilt, nachdem dieses Bilanzen anforderte. Jetzte erreicht die Erben ein Schreiben, in dem das FA mitteilt, dass es Schätzungen vornimmt, wenn die Bilanzen nicht bis zu einem bestimmten Datum eingereicht werden. Bilanzpflicht liegt eigentlich nicht vor, da die Umsatz- und Gewinngrenzen deutlich unterschritten wurden, auch schon in den Jahren 2008 und davor. Wie sollen die Erben sich jetzt verhalten? Schätzung abwarten oder Gespräch mit dem Finanzamt suchen?

...zur Frage

Wie kann man die Gefahr einer Insolvenz an einer Bilanz bzw. GuV erkennen?

kann man an einer Bilanz erkennen, dass eine Firma mglw. insolvenzgefährdet ist? Und wenn ja, worauf sollte man achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?