Steuerfreibetrag legal umgehen

2 Antworten

ist es da egal von wem das Geld kommt? Aus dem Ausland

Interessante Frage: Gibt es da einen gewissen Hintergrund? Wenn auf einmal 100 Leute aus Bolivien je 20.000 Euro auf ein- und dasselbe deutsche Konto überweisen, dann wird der Empfänger ganz andere Probleme als mit dem Finanzamt bekommen. Insofern wäre es nicht "egal" von wem und woher das Geld kommt. Wenn allerdings -im Ernstfall nachweisbar- "sauberes Geld" von zwei wirklich existierenden Personen überwiesen wird und das innerhalb von 10 Jahren auch nur einmal passiert, ist das kein Thema für die Schenkungsteuer.

Du willst doch keinen Steuerfreibetrag umgehen, sondern eher eine Steuer vermeiden oder habe ich das falsch interpretiert?

Du willst sicherlich auch alles vermeiden, was als Steuerumgehung oder -hinterziehung bedeuten würde. Alle Deine Nöte werden in diesem Link umfassend dargestellt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Erbschaftsteuer_in_Deutschland

Bei einem zinslosen Kredit kommt das Finanzamt ja auch und will Geld haben.

Woher weiß das Finanzamt davon? Und wenn das Finanzamt es wüßte, dann gelten die Regeln gemäß Link:-)

Studienende und Übergang ins Referandariat /Ausbildung- Was kommt da an Steuern

Moin! Ich befinde mich im Endspurt meines Studiums und werde im 2. Halbjahr 2010 vorraussichtlich eine Ausbildung machen , oder mein Referendariat antreten. Ich arbeite Nebenbei (Statistisch gesehen weniger als 13 Stunden die Woche - da ist glaub ich die Grenze) als Honorarkraft im Bildungsbereich (Schulen & Blidungseinrichtungen). Zusätzliche beziehe ich Wohngeld (was ja nicht versteuerbar ist). Im Jahr komme ich ohne Wohngeld auf ungefähr 6900€ an Einnahmen, liege somit deutlich unter dem Steuerfreibatrag im Bereich der Einkommenssteuer. Wenn ich im Sommer mein Referendariat antreten sollte werde ich ja mehr als die ca. 580 € im Monat verdienen und im Gesamtjahr über den Steuerfreibetrag kommen. Hat das auswirkungen auf meinen Umgang mit dem Honorar aus der 1. Jahreshälfte? Oder wird erst ab überschreiten des Grundfreibetrages das Einkommen versteuert? Gruß aus Bremen Bernd

...zur Frage

Vorauszahlungsbescheid durch Abfindung?!

Hallo!

Habe meinen Steuerbescheid für das Jahr 2009. Wie zu erwarten erhielt ich eine hohe Nachzahlungs-Aufforderung, weil ich im Januar eine Abfindung von meiner ehemaligen Firma bekommen habe, die versteuert werden musste.

Nun habe ich aufgrund dessen jedoch Vorauszahlungsbescheide für das Jahr 2011 bekommen! Kann ich diese irgendwie umgehen? Ich habe sonst seit 2003 immer Geld zurück bekommen vom Finanzamt. Nur durch diese einmalige Abfindungs-Auszahlung in 2009 kam es erstmals zur Steuer-Nachzahlung.

Wie kann ich nun vorgehen? Besteht die Möglichkeit, dass der Vorauszahlungsbescheid nicht zum Tragen kommt? Ich sehe ehrlich gesagt keinen Sinn, dem Finanzamt Geld im Voraus zu bezahlen, wenn ich in 2011 doch wahrscheinlich sowieso wieder was raus bekomme?! Mit so nem Vorauszahlungsbescheid habe ich ehrlich gesagt überhaupt nicht gerechnet und es ist nicht gerade wenig Geld, was ich da alle 3 Monate bezahlen soll. Bekomme ich das Geld dann wenigstens mit der nächsten Steuererklärung wieder zurück gezahlt?

Hilfe :(

LG Andrea H.

...zur Frage

Ist Flaschenpfand eine EU Richtlinie?

Hallo, in Deutschland haben wir ja Pfandflaschen und müssen dieses Pfand bezahlen und bekommen es gegen die Flasche wieder (ok, ich glaub jeder kennt das System ;-) )

Mich würde mal interessieren wer das eingeführt hat und ob es ein EU oder ein Deutsches Gesetz ist. Ist der Sinn dahinter ein finanzieller oder ein umwelttechnischer? Ich mein es ist ja wie ein kostenloser Kredit den ich dem Supermarkt gebe, und wenn dass viele Leute machen dann kommt da schon eine Menge Geld zusammen....

...zur Frage

Welchen Minimalkaufpreis für eine Immobilie akzeptiert das Finanzamt als Kauf?

Bis zu welchem Betrag betrachtet das Finanzamt einen Immobilienübertrag als Schenkung? Man kann ja wohl nicht eine Immobilie für 1cent verkaufen und so die Schenkungssteuer umgehen. Aber wo liegt die akzeptierte Untergrenze? So dass ein Verkauf die beiden beteiligten unterm Strich wesentlich billiger kommt, als eine Schenkung.

...zur Frage

Kredit unter Geschwistern - Steuer

ich habe meiner Schwester für ihren Hausbau Geld geliehen. Das ganze sollte unkompliziert abgewickelt werden.

Nun hat das Finanzamt nachgefragt, woher sie das Geld habe bzw. wieso der bei der Bank genommene Kredit geringer als vermutet sei.

Das Finanzamt will nun unseren zinslosen Kredit mit Zinsen belegen, so dass ich diese Zinsen versteuere.

Ich hatte mehr Glück in Geldsachen und würde meiner Schwester gerne das Geld zinslos überlassen. Kann das Finanzamt nun einen - wie es sagt - marktüblichen Zins bei dem Kredit ansetzen und uns zur Besteuerung zwingen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?