Steuererklärung: Vorsorgeaufwand Zeile 55 - Hilfe!

1 Antwort

Das Kreuz in Zeile 55 machst Du nicht, denn Du warst ja Rentenversicherungspflichtig.

Fahrtkosten bringen nur etwas, wenn Entfernungskilometer * 30 Ct. * Arbeitstage mehr ergeben als 1.000,- Euro, weil den Arbeitnehmerfreibetrag jeder bekommt, der Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit hat. Ebenso die Vorsorgepauschale mit 12 % vom Jahresbruttogehalt, höchsten 1.900,- Euro.

Deshalb fängt die Steuerbelastung für Arbeitnehmer erst an, wenn das Jahresbrutto höher ist als etwa 11.400,- Euro.

Trage ruhig alle Versicherungsbeiträge ein, die Du auf der Jahressteuerbescheinigung hast und die Haftpflichtbeiträge.

Ich danke dir für deine ausführliche Antwort. Ich hab im Internet dazu gelesen, dass Zeile 55 mit JA beantworten muss, wenn man ganz oder auch nur teilweise nicht rentenversicherungspflichtig war innerhalb eines Jahres. Und es gab durchaus Wochen, in denen ich weder einem Nebenjob noch einem Praktikum nachgegangen bin sondern nur studiert hab. Deswegen hätte ich gedacht, dass ich nicht NEIN ankreuzen dürfte.

0
@Cherrymatic

Es wird in Zeile 55 nur nach 1=Ja, oder kein Eintrag erfragt.

Die Frage ist:

Es bestand in 2014 keine Rentenversicherungspflicht aus ............./ der Tätigkeit als

Z. 55. als Praktikant / Student im Praktikum

die 1 für Ja = keine Rentenversicherungspflicht, kann da also nur reinkommen, wenn Du im ganzen Jahr keine Stelle als Praktikant, oder Student im Praktikum hattest.

0

Was möchtest Du wissen?