Steuer bei gemeinsamen Immobilienkauf unter Geschwistern?

1 Antwort

Die Frage ist etwas verwirrend:

Ein Haus, wo noch die Eltern drin leben, ist auf einen Bruder geschrieben

Heißt das: Die Eltern haben das Haus mit der Auflage geschenkt, jedem 45000 zu bezahlen.

Wie kann der Bruder das Haus verkaufen, wenn die Eltern drin leben ?

Aber das hat doch mit der Frage gar nichts zu tun.

Antwort auf die Frage:

Ja, wenn der eine 345.000 bezahlt und die anderen nur 45000 fällt Schenkungssteuer an:

Gesamtwert 480.000

25 % davon 120.000

3 bezahlen nur 45.000 den Rest von 120.000 - 45.000 = 75.000 bekommen diese geschenkt.

Ja,das haus ist alt, die festgelegten 45.000 von damals sind unter wert. Man will nun für die eltern eine neue wohnung kaufen, die erbanteile gleichzeitig gerechter verteilen. Diesmal prozentual, statt wie damals nach zahlen.

0
@Ba1977

Das ist super, dass Ihr gerecht aufteilt.

Leider fällt dann trotzdem Schenkungssteuer an wie oben beschrieben.

1

Mein Bruder möchte eine Bestandsimmobilie an mich überschreiben bzw. mich zu 50% ins Grundbuch eintragen lassen. Welcher Steuervorteil / Freibetrag?

Hallo an das Expertenteam :)

Mein Bruder hat vor kurzen eine vermietete Immobilie über 1.6 Mio erworben. derzeit ist er im Grundbuch als alleiniger Eigentümer eingetragen.

A. Der Tatsächliche Eigenkapital von meinem Bruder beträgt 800.000€

B. Privater Darlehen von MIR an meinem Bruder beträgt 400.000€ (nicht im Grundbuch eingetragen)

C. Privater Darlehen von meinen Eltern an meinem Bruder beträgt 400.000€ (nicht im Grundbuch eingetragen)

ZIEL: Wir möchten gerne die Immobilie zu 50% im Grundbuch auf mich überschreiben / übertragen.

  • Bruder 50%
  • Ich 50%

FRAGEN:

Meine Eltern wären bereit von Ihren Freibetrag von 400.000€ das bereits als Privater Darlehen an meinen Bruder überging auf mich zu übertragen (vererben in Lebzeit) somit wären sozusagen keine Steuern fällig!?

Meine bereits erbrachten 400.000€ (Privater Darlehen an meinem Bruder) würden wir mit Eintragung ins Grundbuch zu je 50% an meinem Bruder und mich auflösen wäre dies ohne weitere Kosten möglich?

Somit hätte mein Bruder und Ich einen EK von jeweils 800.000€ erbracht und wir müssten keine Schenkungssteuer, Erbschaftssteuer etc. zahlen!?

Die Privaten Darlehns meiner Eltern und mir wären mit der Ergänzung im Grundbuch aufgelöst!

Herzliche Grüße Samuel Goldstein

PS: Über Fachliche Auskünfte von Anwälten die uns bei der Abwicklung begleiten würden wären wir sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?