Sonderzahlung während Elternzeit -Angestellt im öff. Dienst, Auszahlung brutto für netto, warum?

1 Antwort

Frage zu Steuerklasse während Elternzeit bei erneutem Kinderwunsch?

Wäre es sinnvoll, während Betreuung Kind 1 (wenn dieses ein Jahr alt wird)die St.klasse auf 3/5 zu wechseln, wenn erneuter Kinderwunsch da ist. Dann würde der Mann vermutlich mehr Geld netto erhalten, weil sie kein Einkommen mehr hat, oder ist das nicht günstig?

...zur Frage

Wieso so viel Steuerabzug von der Abfindung?

Ich habe 11.000 Euro brutto im Aufhebungsvertrag vereinbart und habe mit Lohnsteuerklasse 5 nur 6448 Euro netto rausbekommen? Warum so viele Abzüge? War 6 Jahre in Elternzeit und hatte kein Einkommen. Laut Abfindungsrechner hätte ich ca 9000 Euro rausbekommen. Wurde zu viel abgezogen oder kann ich mir das "restliche" Geld noch iwie per Einkommenssteuer zurückholen? Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Sonderzahlung während Elternzeit - steuerliche Behandlung

Hallo, befinde mich zur Zeit in Elternzeit. Diesen Monat habe ich von meinem Arbeitgeber für das Jahr 2010 eine leistungsabhängige Vergütung bekommen, diese wurde mir Brutto ausgezahlt.

Nun meine Frage: die Lohnsteuer hierfür wird sicher bei der Einkommensteuererklärung fällig. Wie wird diese Prämie behandelt, da ich mich ja in Elternzeit befinde? Genau so wie das Elterngeld (also zur Berechnung des Steuersatzes - bin verheiratet - herangezogen) oder wird direkt ein Steuersatz angewandt? Ich möchte natürlich wissen, wie viel mir von dem überwiesenen Betrag eigentlich bleibt.

Vielen Dank und frohe Ostern!

...zur Frage

Zusatzvorsorgekasse öffentlicher Dienst?

Hallo,

Ich bin sehr überfragt und hoffe hier eine gute Antwort zu bekommen.

Ich habe eine Tätigkeit im öffentlichen Dienst angefangen. Dort ist eine Zusatzvorsorge Pflicht.

Mir wurde nun die Frage gestellt wie ich die Beiträge dafür abführen möchte. Nur leider weiß ich nicht, was ich mache um später nicht irgendwelche Abzüge und ähnliches zu erhalten.

Ich kann die Beiträge vom Netto oder vom Brutto abführen.

Auf dem Flyer der Zusatzvorsorgekasse wird dazu erklärt, dass man bei der Einzahlung aus dem Netto zusätzlich noch Riesterförderungen bekommt ohne zusätzlichen Riestervertrag.

Kennt sich hiermit jemand aus und kann mir einen Tipp geben? Ich habe 1000 Fragezeichen im Kopf und weiß nicht nach welchem Modell ich die Beiträge zahlen soll.

Danke im Voraus.

Christoph

...zur Frage

Frage zur Jahressonderzahlung

Hallo, ich arbeite als gewerkschaftlich organisierte Mitarbeiterin bei einer Wohlfahrtsorganisation im Heim (die Organisation mit den 3 Buchstaben und dem A am Anfang und dem O am Ende). Diese Wohlfahrtsorganisation ist im Arbeitgeberverband. Bezahlt werde ich gemäss EG 7,Tarifvertrag: TVÖD Nr. 2. Nun steht ja im Tarifvertrag das eine Jahressonderzahlung in Höhe von 90% mit dem Novembergehalt zu zahlen sei. Soweit so gut, jetzt hat mein Arbeitgeber verlautbaren lassen, die Zeiten seien schlecht, das Geld sei knapp(sehr komisch das Haus is voll belegt und ein Platz kostet minimum 1500 Euro) und so sollen die, die nicht in der Gewerkschaft sind keine, und die wie ich in der Gewerkschaft sind maximal 50% der Jahressonderzahlung aufgeteilt auf mehrere Monate beginnend ab Februar gezahlt bekommen. Ist das überhaupt erlaubt? Gestern bekam ich auf diese Frage keine zufriedenstellenden Antworten. Und ja ich frag Montag bei der Gewerkschaft an aber da is ja am Wochenende keiner zu erreichen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?