Sind Kosten für den Anschluss an das öffentliche Abwassernetz steuerlich Absetzbar ?

3 Antworten

Wenn es eine selbstbewohnte Immobilie ist, nein. aber auch sonst würde es nur die Abschreibungen erhöhren, weil es den Wert der Immobilie erhöht.

Nach meiner Auffassung kann man auch im selbstbewohnten Objekt zumindest die Handwerkerleistungen von der Steuer absetzen. Dazu muss man aus Rechnungen die reinen Arbeitskosten zusammenzählen (nicht die Materialkosten...)

In österreich sind solche Kosten als Sonderausgaben ansetzbar.

In Deutschland sind solche Kosten nur bei vermieteten Objekten ansetzbar. Da es sich um den Ersatz einer bestehenden Sickergrube durch den Anschluß an das bestehende Kanalnetz handelt, wird es als Erhaltungsaufwand in Anlage V angesetzt und entweder sofort oder über 5 Jahre linear abgeschrieben.

Die Anschlußkosten im Zusammenhang mit der Gebäudeerrichtung sind Herstellungsaufwand und wie das Gebäude abzuschreiben.

Was möchtest Du wissen?