Rentenanspruch für die Zeit im DDR - Gefängnis ?

1 Antwort

Die gleichen Regelungen (basierend auf dem Strafvollzugsgesetz) gelten übrigens auch für Inhaftierte in der Bundesrepublik Deutschland, welche während der Haftzeit einer Erwerbstätigkeit nachgehen. Es werden keine Rentenpunkte gesammelt.

Dies hat mit angeblichem DDR-Unrecht nichts zu tun.

Beim Warten auf Verlängerung der EU-Rente Arbeitslosengeld beantragen ?

Ich habe durch lange Krankheit die 78 Wochen Krankengeld ausgeschöpft. Habe dann einen EU-Rentenantrag gestellt und gleichzeitig Arbeitslosengeld für den Übergang bis die Rente gezahlt wurde. Rente wurde rückwirkend gezahlt und dadurch das Arbeitslosengeld von der Rentenstelle beglichen. Daher habe ich quasi keine Leistung des Arbeitsamtes beansprucht. Die EU-Rente ist auf Zeit bis Ende August diesen Jahres. 4 Monate vorher soll eine Verlängerung beantragt werden. Wenn die Entscheidung dafür noch nicht bis Ende August getroffen wurde kann ich dann wieder Arbeitslosengeld beantragen ? Und falls ich wieder arbeiten muss, dann aber wieder krank werde,zahlt die Krankenkasse wieder Krankengeld ?

...zur Frage

Was kann ich gegen einen Gläubiger tun?

Hallo, ich hoffe jemand kann mir helfen. Situation: Seit längerer Zeit bin ich Krank und habe alles durchlaufen. Seit Anfang 2016 beziehe ich null eigenes Einkommen, auch keine Sozialleistungen. Grund, mein Mann liegt minimal über den nötigen Satz. Ein Rentenverfahren läuft auch schon seit langer Zeit. Nun aus dieser Situation heraus war ich irgendwann nicht mehr in der Lage die eigentliche Raten Höhe einer Bank zu zahlen. Ich war mit denen immer in Kontakt und diese haben alle Vorschläge immer ab gelehnt. Also zb geringere Raten. Immer kamen sie mit utopischen gegenangeboten. Die Bank war auch sehr fix darin alle Register zu ziehen. Vollstreckungstitel, Pfändung Konto und auch bei der Rentenstelle waren schon vorstellig. Nun die Ur Summe war mal 3500€. Klar im laufe der Zeit kamen Zinsen dazu. Ich erhielt durch eine Drittperson die Möglichkeit 1000€ als Vergleich an zu bieten. Diesen Vorschlag machte denen und nochmalig die Situation geschildert auch das eine Rente an steht und diese deutlich unter der Pfändungsgrenze liegt. Und ich dann ggf Insolvenz an melden müsste. Da es nicht anders ginge. Heute kam Post mit Ihrem Gegenangebot von 3250€ zahlbar innerhalb 4 Wochen. Ja das kann ich absolut nicht. Wenn das könnte, wäre nicht in der Situation. Ich weiß mir keinen Rat mehr. Mir war zwar klar das die 1000€ als zu wenig ansehen könnten, wäre ein realistisches Angebot gekommen hätte evtl mit der Drittperson reden können. Desweiteren hab ich mich ja schon nackig gemacht auch eine EV abgeben müssen. Ist es da denn dem Gläubiger gestattet weiterhin Briefterror zu machen? Alle 2 oder 3 Wochen kommt Post. Ich solle doch zahlen. Was kann ich tun? Blöd gefragt, kann man auch gegen diese Vollstreckung an gehen? Ich meine, das sie nicht alles machen könnten? Danke im voraus für Antworten.

Würde es was bringen,wenn ein Anwalt oder Ähnliches solch Vergleich denen nochmalig vorschlägt?

...zur Frage

Wie hoch wird mein Rentenanspruch sein wenn ich in Rente gehe? Wie finde ich das heraus?

Ich werde ca. 2050 in Rente gehen... das ist eine lange Zeit. Wie finde ich heraus wieviel Prozent meines Bruttogehaltes meine Rente in dieser fernen Zukunft betragen wird. Ich dachte immer, die Rente liegt so zwischen 40 und 50 Prozent des letzten Bruttogehaltes. Stimmt das 2050 auch noch????

...zur Frage

Rentenansprüche und Krankenkassenbeiträge

Hallo, ich habe 20 Jahre gearbeitet und in die Rentenkasse eingezahlt und habe nun einen Rentenanspruch von ca. 500 €. Mein Mann bezieht eine kleine Rente von 90 €, da er selbstständig war und sich anderweitig abgesichert hat. Da wir Einkommen durch Vermietung haben, muß ich nun meine Krankenversicherung selber zahlen (berechnet nach Einnahmen aus Vermietung). Wie sieht es aus, wenn ich nun das Rentenalter erreicht habe. Muß ich dann weiterhin die Krankenkasse aus den Einnahmen Vermietung zahlen oder zahle ich nur noch Krankenkasse aus meinen Rentenansprüchen.

...zur Frage

Muß die Witwe für unbezahlte Rechnungen des verstorbenen Mannes aufkommen?

Hallo,

der Ehemann meiner Bekannten ist vor kurzem verstorben. Jetzt bekommt sie Mahnungen über unbezahlte Rechnungen für Gas und Strom. Auf den Rechnungen ist Ihr Name nicht drauf. Sie dachte die ganze Zeit, das Geld wird monatlich vom Konto des Ehemannes abgezogen, was anscheinend nicht der Fall war. Sie hat nur minimales Einkommen (Rente) und kann die Schulden nicht bezahlen, gibt es ein Gesetz, welches besagt, ob die Witwe für die Rechnungen des Verstorbenen aufkommen soll? Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?