Ohne Mietschuldenfreiheitsbescheinigung keine Chance auf Mietwohnung? Darf Vermieter die fordern?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wo ist Dein Problem? Bitte Deinen jetzigen Vermieter um eine solche Bescheinigung. Jedem Vermieter steht es doch frei, an wen er eine Wohnung vermietet. Und in Zeiten, in denen die Zeitungen voll von Berichten über Mietnomaden usw. sind, kann ich es sehr gut verstehen, wenn man als Vermieter da nicht auf die Nase fallen möchte. Du hast jedoch wirklich ein Problem, wenn der jetzige Vermieter Dir eine Bescheinigumg ausstellt und drin steht, dass die Mietzahlungen unregelmäßig / gar nicht erfolgen. Und damit zum Mieterverein o.ä. zu rennen, finde ich arg übertrieben.

Das Problem sind alte Mietschulden

0

Wenn du als armer Teufel oder ohne ordentliche Einkommensnachweise angelatscht kommst, würde er was in der Richtung selbst dann fordern, wenn du der einzige Mieter auf Erden wärst.

Außer du findest einen dummen. Ich habe noch nie eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung verlangen müssen. Schufa und Gehaltszettel reichten mir bisher. Kann also auch an dir liegen.

Er muss dir ohne den gewünschten Nachweis die Wohnung nicht geben. Insofern ist es unwichtig, was er fordern darf.

Was möchtest Du wissen?