Notarkosten Realteilung zu hoch?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei der Realteilung ist doch wegen der inzwischen errichteten Gebäude der Geschäftswert höher als beim Kauf des unbebauten Grundstückes.

Zwischen damals und heute erfolgte eine Preiserhöhung im Gerichts- und Notarkostengesetz: http://www.gesetze-im-internet.de/gnotkg/index.html

Und was schon immer galt: eine Grundstücksteilung führt nicht zum hälftigen Kostenbetrag, sondern zu doppelter Arbeit und höherer Gebührensumme. Letzteres ist auch eine Konsequenz aus der degressiven Gebührenstaffel. 

Und Du vergleichst verschiedene Rechnungen, einmal mit Gerichts-/Grundbuchkosten und einmal ohne.

Cornelius:

Ohne vollständige Wiedergabe der beiden Notar-Kosten-Rechnungen kann dir niemand etwas über die Gründe der Unterschiede und Differenzen schreiben.

Was möchtest Du wissen?