Muss man weiter KFZ-Versicherungsbeiträge bezahlen wenn Auto vor Vertragsende kaputt geht?

1 Antwort

Möglicherweise liegt der Frage folgender Sachverhalt zugrunde: Vor der VVG-Reform stand dem Versicherer im Falle eines Totalsschadens oder einer Totalentwendung der Beitrag der Kaskoversicherung bis zum Ende der Vertragslaufzeit zu, im Regelfall also bis zum nächsten 1.1. Das neue VVG hat das auch für bestehende Verträge geändert. Der Versicherer muss heute die Beiträge ab Abmeldung auch für die Kaskoversicherung erstatten.

solange das auto angemeldet ist, zahlst du auch die versicherung. willst du diese nicht mehr zahlen: auto abmelden, verschrotten, verkaufen, etc.

mit der abmeldung auf deinen namen bekommt die versicherung eine bestätigung von der meldebehörde und dann ruht der vertrag. und die kosten fallen weg - wie auch die KFZ-steuer. die steuer wird rückerstattet, die versicherung behält ggf. die gebühren ein, weil sie vermutet, es kommt zu einem neuvertrag. also die versicherung auf auszahlung bitten, weil kein neukauf ansteht.

Wenn das Auto einem Unfall zu Opfer gefallen ist, wirst Du es wohl abmelden, oder? Damit entfällt die Pflicht Prämien zu zahlen. Die zu viel gezahlten Prämien bekommst Du erstattet.

Ja du musst weiter deine Prämien zahlen. Aber ich würde ein kaputtes Auto abmelden und somit sind ab dem Folgetag der Abmeldung auch keine Prämien mehr fällig und zuviel gezahltes Geld bekommst du zurück

waf für eine frage!

dein auto würdest du doch abmelden.somit wird das straßenverkehrsamt die abmeldung, deiner versicherung zusenden. du musst dann auch nur bis zu diesem termin die kfz versicherung anteilig bezahlen.

erkundige dich nur vorher darüber, wie sich deine versicherung verhält bzw. das dir dein schadensfreiheitsrabatt nicht verloren geht. dabei sind fristen einzuhalten.

Was möchtest Du wissen?