Muss man eine Doppellieferung zurückschicken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke auch, dass das etwas mit Fairness zu tun hat. Er kann den Verkäufer auf seinen Fehler hinweisen, muss es aber nicht. Fällt dem Verkäufer der Fehler auf, müsste der Freund die zuviel gelieferte Ware zurück geben oder bezahlen.

Na, das ist doch wohl eine Frage der Fairness.

Man kann sich aber auch auf den Standpunkt stellen, es wäre eine unangeforderte Lieferung udn es dem Lieferanten überlassen darauf zu kommen.

Wenn Du fair bist, informierst den Verkäufer und schickst die Ware zu Lasten des Verkäufers zurück. Es gibt aber auch Käufer, die behalten die Ware und warten einfach ab, ob sich in den nächsten Wochen/Monaten jemand meldet. Eine Straftat ist es nicht.

Fake Bestellung mit falscher Anschrift

Hallo zusammen,

ich habe anschließend an das Thema (https://www.finanzfrage.net/frage/datenschutz---mietschulden?foundIn=user-profile-question-listing) direkt noch eine Frage. Es Betrifft die selbe Person.

Dieser Nette Vermieter ist hingegangen und hat eine Bestellung in meiner Firma getätigt. Dies allerdings mit falschen Namen, Anschrift usw.

Das Produkt wurde wie bestellt bereitgestellt und eine Zahlung blieb natürlich aus.

Nun möchte ich gerne gegen den Herrn eine Strafanzeige schreiben. Nach welchen § hat er sich Strafbar gemacht?

Die IP Adresse die mitgespeichert wurde ist eindeutig seiner Arbeitsstelle zuzuordnen da diese eine Statische IP Adresse besitzen.

Danke & Gruß Oliver

...zur Frage

Kann nicht wie gewohnt auf Rechnung/Lastschrift bezahlen. Was ist das Problem?

Hallo, ich bin Ende des letzten Jahres umgezogen. 

Als ich zu Hause bei meinen Eltern gewohnt habe habe ich auch hin und wiedermal bei bestimmten online shops bestellt - wie Frauen halt so sind. Dabei war mir immer die Sicherheit wichtig das ich nur das bezahle was ich auch wirklich kaufe/behalte. Deswegen habe ich meistens auf Rechnung gekauft und das hat alles super geklappt und ich habe auch meistens pünktlich bezahlt. Nun ist das aber so das ich bei genau den gleichen online shops nicht mehr mit den Zahlungsarten bestellen kann. Mir wird angezeigt das die Methode nicht auszahlbar ist/ich soll mir einen andere Zahlungsmethode aussuchen da diese zur Zeit nicht zur Verfügung steht. Dieses möchte ich aber einfach nicht machen! Ich habe immer an unterschiedlichen Zeiten versucht zu bestellen und auch an unterschiedlichen Tagen, sowie bei verschiedenen Shops. Aber es funktioniert nicht. 

Hat jemand eine Idee an wen ich mich wenden kann? An "Klarna" die ja oft hinter den online shops steht habe ich mich bereits gewendet, die sagen mir aber ob ich offene Rechnung habe - dieses ist nicht der Fall. Die sagen mir es liegt an technischen Problemen - kann ich mir nicht vorstellen, das alle shops gleichzeitig ein technisches problem haben. Mit meiner Bank habe ich auch gesprochen die können mir aber auch keinen Grund nennen..Liegt es am Umzug? Umgemeldet bin ich. ich bin ziemlich ratlos

...zur Frage

Wie lang ist man zur Abnahme bestellter Ware verpflichtet, wenn Verkäufer nicht liefern kann?

Wir haben für unser Auto vor Wochen schon eine neue Hutablage bestellt- zuerst wurden wir nach 2 Wochen angerufen, sie wäre fertig. Dann stellte sich raus, es ist die falsche, sie paßte nicht. Nun warten wir erneut wieder 4 Wochen- und der Händler kann nicht genau sagen, wann die Lieferung kommt. In einem anderen Autohaus hätten wir sie angebl. längst erhalten. Wie lang bin ich an die Bestellung gebunden, bzw was tun, damit ich das Ding nicht abnehmen muß?

...zur Frage

Wie kann ich bei Paypal Geld zurückholen, wenn ich Ware zurücksende?

Hallo, habe kürzlich über Paypal bezahlt, weil ich im Internet bestellt habe. So, nun will ich die Ware nicht, weil sie farblich abweicht. Wie kann ich bei Paypal das Geld zurückholen? Danke!

...zur Frage

Rechnungen unter Falschem Namen

Folgendes Problem: Ich habe kürzlich Mahnschreiben erhalten unter falschem Namen, es handle sich dabei um Warenbestellungen bei Otto GmbH, der Besteller selbst hat Waren bestellt, geliefert bekommen und Unterschrieben, nun aber erhalte ich seine Mahnschreiben weil der Nachname fast gleich ist. Entweder handelt es sich hier um Trickbetrug oder jemand versucht unter meinem Nachnamen bestellungen zu tätigen, Angezeigt wurde bereits alles, aber seit Wann darf Otto GmbH Rechnungen (Mahnschreiben) umschlagen ????

Somit ist doch der eigentliche Besteller fein aus der Sache raus da Otto GmbH es sich hier einfach macht und einen anderen in diesem Fall mich gefunden hat der viell. die Rechnungen bezahlt.

Aussage unter Eid wurde heute bereits vor Gericht gemacht, da ich in diesem Fall ja nichts mit der Sache zu tun habe. Aber was passiert wenn das Gericht ein falsches Urteil gibt weil es zu wenig Fakten hat (keine Recherche über eigentlichen Besteller wurde gemacht)

...zur Frage

Ist es Betrug, wenn jemand Ware bestellt und eidesstattliche Versicherung geleistet hat?

Es bestellt jemand Ware, obwohl er die eidesstattliche Versicherung geleistet hat. Dies bemerkte der Verkäufer, weil er den Kaufpreis vergeblich eintrieb bzw. einen entsprechenden Vollstreckungsbescheid erfolglos vollstreckte, weil das daraufhin der Gerichtvollzieher mitteilte. Hat der Besteller einen Betrug begangen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?