Muss ich in der Schweiz verdientes Geld in Deutschland versteuern

3 Antworten

Wenn Du in dem Kalenderjahr, in dem diese Einkünfte erzielt wurden, in Deutschland nicht oder nur beschränkt (aber nicht für diese Einkünfte) steuerpflichtig warst, dann nicht.

Die Besteuerung in Deutschland betrifft nicht Vermögen, sondern Einkünfte. Du hast ja auch Nachweise darüber, daß Du in der Schweiz und nicht in Deutschland in der Zeit, in der diese Einkünfte erzielt wurden, gemeldet warst.

Erstens ist das Steuerabkommen noch garnicht wirksam und es steht in den Sternen, ob es wirksam werden wird.

Zweitens bezieht sich das Steuerabkommen auf Kontenguthaben und Depots und nicht auf anderes, insbesondere nicht auf Arbeitseinkommen.

Drittens kann jeder Kontoinhaber trotz Steuerabkommen nach wie vor den ganz normalen Weg der Versteuerung wählen.

Fazit für Dich: Entwarnung!

Fazit für Dich: Entwarnung!

Das kann man leider nicht genau wissen. Es könnte ja sein, dass der Fragesteller in einem der betroffenen Jahre in die Schweiz oder aus der Schweiz verzogen ist.

0

Du bezahlst da die Steuern wo du gemeldet bist. Wo du eine 2te 3te oder 4te Whg hast geht es "noch" niemanden was an solange die nicht gewerblich benutzt wird.

Was möchtest Du wissen?