Kosten für einen Rechtsanwalt in Bezug auf Verluste bei Schiffsbeteiligung steuerlich absetzbar?

1 Antwort

Es kommt darauf an, ob für dieses Schiff gem. § 5a EStG der Gewinn per Tonnagesteuer ermittelt wird (dann nicht), oder normal gem. § 5 EStG. Dann wäre es eine Sonderbetriebsausgabe. Die könnte dem Steuerberater des Unternehmens gemeldet werden udn wird in die Einheitliche udn gesonderte Erklärung der Einkünfte als Deine Sonderbetriebsausgabe übernommen.

47

Sehe ich diesmal anders. Egal, ob nun als Eigenkapital oder Fremdkapital an einer Personengesellschaft: Hier handelt es sich um einen Verlust, der auf privater Vermögensebene stattfindet und deshalb nicht steuerverstrickt ist. Deshalb ist auch der Rechtsanwalt nicht absetzbar.

Wenn es eine Beteiligung an einer Kapitalgesellschaft ist (Gesellschaftsanteil), dann kämen wir - je nach Höhe der Beteiligung - in den § 20 oder ind en § 17 EStG mit der Folge, dass die Anwaltskosten wohl absetzbar sind, das Ganze aber nichts bringt, weil beide Vorschriften entsprechende Verlustabzugsbeschränkungen beinhalten.

0
27

Die Frage hat mich auch interessiert, und ich habe noch die u.g. Mitteilung im Link gefunden, 2. Absatz. Hier wird auf "außergewöhnliche Belastung" abgehoben.

http://www.kapitalanlegerschutz.info/anleger-news.html

1
47
@GAFIB

Tatsächlich gibt es hier in der letzten zeit Rechtsprechungen, die Hoffnung geben, wenigstens im Wege der agB einen Teil der Aufwendungen ansetzen zu können.

Das hat aber mit der Antwort von wfw nichts zu tun, der die abzugsmöglichkeit in den Betriebausgabenabzug verorten möchte.

Gleichwohl - ein guter Hinweis, deshalb DH.

0

Kann man für eigenverbrauchten Strom einer PV Anlage auch Zinsen, Wartung, Versicherung absetzen?

Oder muß man alle Kosten genau auseinanderrechnen-was ist Eigenverbrauch betreffend was nicht? Oder bekommt man zB von Versicherungen auch geteilte Rechnungen für Vermietung u. Eigenverbrauch? Fällt auch für eigenen Strom Einkommensteuer an?

...zur Frage

Absetzbarkeit von Zinsen für Grundstückskauf?

hat man irgendeine Möglichkeit, die Zinsen für den Kauf eines Grundstückes abzusetzen? Was, wenn man Erträge erwirtschaftet mit einem Grundstück?

...zur Frage

Kann ich mein Büro zuhause trotz 2-Zimmer-Wohnung von der Steuer absetzen?

Ich lebe zusammen mit meiner Freundin in einer 2-Zimmer-Wohnung (+ Küche) und arbeite sebstständig von zuhause aus. Nun habe ich gehört, dass man ein Büro erst ab einer 3-Zimmer-Wohnung absetzen kann. Jetzt würde mich interessieren, was ich tun kann, um mein Büro trotzdem von der Steuer abzusetzen - denn es existiert ja tatsächlich zuhause.

...zur Frage

Ist finanzielle Unterstützung innerhalb der Familie steuerlich absetzbar?

Da meine Eltern gerade etwas Geld brauchen, greife ich ihnen finanziell immer wieder unter die Arme. Nun ist meine Frage: Gibt es für mich als Selbstständigen irgendeine Möglichkeit, diese Finanzspritzen von der Steuer abzusetzen?

...zur Frage

Dürfen auch Hausfrauen Bewerbungskosten von der Steuer absetzen?

Muß man schon im Berufsleben sein, um Bewerbungskosten steuerlich absetzen zu können?

...zur Frage

250 Euro im Monat zum Fondssparen verfügbar

Hallo und schönes Wochenende wünsche ich :-) , ich bin jetzt Anfang 20, habe eine gut bezahlte Festanstellung , versicherungstechnisch habe ich mit einem Makler zusammen mein Leben abgesichert und nun habe ich neben dem Geld was ich mir so auf mein Tagesgeldkonto lege noch um die 250 Euro im Monat zur Verfügung auf die ich locker verzichten kann um sie zur Seite zu legen ohne Einschränkungen in meinem hinnehmen zu müssen. Deshalb habe ich vor per Sparplan in ca 5 Fonds zu investieren um langfristig Vermögen aufzubauen. Meine Hausbank comdirect bietet da so wie ich finde viele Möglichkeiten an. Diese gilt es nun zu erforschen. Da ich langfristig anlegen möchte habe ich vor einen ruhig hohen bis sehr hohen Aktienanteil zu nehmen. Da ich auf die monatliche Summe nicht angewiesen bin machen mir auch deutliche Verluste zwischendurch nichts aus... Allerdings befinde ich mich noch in der Lernphase...habe mir Bücher bestellt und lese mich jetzt viel ein. Meine Frage ist allerdings nun: Aus welchen Anlageklassen/Fondsarten ein Portfolio zusammen stellen bzw wie könnte die Verteilung aussehen mit 5 Fonds? Da ich steuerlich schon mal unbewusst auffällig geworden bin bevorzuge ich die ausschüttende Fondsvariante. Ich mag einfach nicht nochmal das Risiko eingehen auch wenns nicht bewusst wäre einen solchen Konflikt ausgesetzt zu sein. Was haltet ihr von Dividendenfonds wie zb den Fidelity Global Dividend Fund A1JSY0 als globale Aktienanlage bzw. den JPM Global Income Fund A0RBX2 als internationalen Mischfonds? Wie könnte eine solide Basis in einem Depot aussehen? Dann hätte ich noch eine Frage zu Emerging bzw Frontier Markets - die Frontier Markets sind sozusagen die Vorreiter der Emerging Markets und haben viel Wachstumspotenzial - wie hoch könnte man in diesem Bereich langfristig investiert sein? Emerging Markets Fonds gibt es viele...bei Comdirect finde ich leider keine Frontier Markets per Sparplan im Selector...oder können Emerging Markets Fonds auch in Frontier investieren? So, ich danke fürs Lesen und bedanke mich schon mal für die hoffentlich holfreichen Antworten.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?