Kann der Versicherer mich trotz Rabattschutz kündigen und zurückstufen?

2 Antworten

Also ich bin kein Versicherungsspezialist, aber:

  1. Rabattschutz ist kein Kündigungsschutz.

  2. Wenn man die Versicherung (vertragskonform) Reparaturkosten zahlen läßt, die über den Wiederbeschaffungskosten liegen, dann sehen die dieses Risiko auch für Folgeschäden.

  3. Bei einem neuen Versicherer kannst Du nur so eingestuft werden, wie dein tatsächlicher Status ist, nicht der, den Du auf Grund von 'Zahlungen an den alten Versicherer festhalten konntest.

Nun ich frage ich mich, wofür ich 4 Jahre lang den Rabattschutz bezahlt habe.

Dieser Rabattschutz wird von dem neuen Versicherer nicht berücksichtigt.

Richtig. Aber das war mir bekannt. Mit geht es hier um das Verfahren selbst, dem man scheinbar wehrlos ausgeliefert ist.

0
@spassmann12

Das stimmt. ...und aus diesem Grund sollte man sich die Sache mit dem Rabattschutz vor Abschluss gut überlegen. Damit wollen die Versicherungen nicht Dir Gutes tun, sondern. ......!!

0
@Primus

Ich habe ja kein Problem damit, dass der Versicherer auch am Rabattschutz Geld verdient. Ich habe nur ein Problem damit, wenn es, wie in diesem Fall, 100% des Beitrages sind.

0

Was möchtest Du wissen?