Ist Wohnungseigentümer zur Vermietung seiner Wohnung verpflichtet?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leerstand von Mietwohnungen kann ein Bussgeld zur Folge haben:

Ein generelles Zweckentfremdungsverbot gilt für Sozialwohnungen.

Zweckentfremdung liegt übrigens auch dann vor, wenn der Eigentümer eine Wohnung - zum Beispiel aus spekulativen Interessen - verfallen lässt oder längere Zeit leer stehen lässt, obwohl sie vermietbar wäre.

Beispiel München:

Durch die Zweckentfremdungssatzung sollen alle Maßnahmen verhindert werden, die dem Wohnungsmarkt Wohnraum entziehen.

Eine Zweckentfremdung liegt beispielsweise vor, wenn Wohnraum

beruflich oder gewerblich genutzt wird,

abgebrochen wird,

länger als 3 Monate leer steht.

Daher besteht für diese Maßnahmen eine Genehmigungspflicht. Eine ungenehmigte Zweckentfremdung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit Bußgeld bis zu 50.000,- Euro geahndet werden kann.

keiner kann sie zwingen eine Wohnung zu vermieten.

Wenn sie die leer stehen läßt, dann läßt sie die eben leer stehen.

Es könnte sein, das irgendwann mal das Finanzamt sagt, die Kosten für diese Wohnung sind nicht mehr abzugsfähig, weil nachhaltig keine Vermietungsabsicht besteht, aber dafür müßte sie weit über ein Jahr leer stehen.

Was möchtest Du wissen?