Ist eine feste Warmmiete zulässig?

1 Antwort

Also nach der Heizkosten VO muss die Wärme und das warmwasser verbrauchsabhängig umgelegt werden.

Auf der anderen Seite, sieh Dir doch mal die Miete an. Sie dir an wieviel die Wohnung kalt kosten müßte udn was Du bisher als Kostenvorschuss, bzw. heizkostenabrechnung bezahlt wurd.

Denn wenn du eine feste Größe hast (Warmmiet) bezahlst Du nciht die Heizkosten der anderen, sondern die höheren Heizkosten mindern die Nettomiete der vermieters.

Also wenn die zahlen passen würden, würde ich vermutlich unterschriebn, denn da die Lage rechtswidrig ist, kannst Du jederzeit eine Umstellung verlagen.

Warmmiete - Kaltmiete?

Was versteht man unter einer Warmmiete - was unter einer Kaltmiete?

...zur Frage

Wie hoch dürfen die Nebenkosten für eine Wohnung sein?

Gibt es eine bestimmte Höhe, die die Nebenkosten nicht übersteigen dürfen? Ich habe mal den Ausdruck "2. Miete" gehört. Heißt daß, die Nebenkosten dürfen so hoch wie die Grundmiete sein?

...zur Frage

Wieviel spare ich mit einem Gasherd?

...zur Frage

Wohnung mit oder ohne DSL vermieten?

Hallo, ich habe ein Wohnung gekauft, die jetzt an Studenten vermietet werden soll. Ich überlege gerade ob ich Internet mit anbieten soll oder nicht? Ich schätze dass es attraktiver sein wird als wenn sich die Bewohner selber drum kümmern müssen, aber ich bin mir eben nicht sicher was die dann alles damit machen. Wie ist es wenn da jetzt was illegales runtergelassen wird. Bin ich dann haftbar? Müsste ich die Strafe zahlen?

...zur Frage

Einkaus einer Wohnung mit dem Nießbrauchrecht

Hallo zusammen, vielen Dank für die rasche Antwort. Ich ergänze meine Frage: ich möchte eine Wohnung (ca. 90 qm) kaufen, die derzeit im freien Markt 165.000, Euro kos-tet. Der Besitzer möchte den Verkauf mit dem Nießbrauchrecht der Wohnung verblich machen. Er/ Sie ist ca. 87 Jahre alt. Wird der Kaufpreis des Objektes darunter kommen. Wie kann man das Rechnen? Derzeitige Nebenkosten inkl. Rücklage der Wohnung sind 300 Euro. Lohnt es sich, wenn man diese Wohnung für ca. 150.000 € kauft und dem Besitzer notariell Nießbrauchrecht gewährleistet? Das Nießbrauchrecht mit einer monatlichen Mitte in hohe von 800 bis 1000 Euro warm? Mit Dank im Voraus Nezamabad • Erste Antwort: Leider hast du nicht die Miete und die nicht umlegbaren Bewirtschaftungskosten genannt, deshalb lediglich ein Beispiel mit der Empfehlung der Überprüfung durch einen Mathema-tiker oder Steuerberater:: 90 qm x 1.777,78 = 160 000 Kaufpreisvorstellung ohne Niessbrauch Rendite 4 % 6.400,-- € ./. Kosten 16 % 1.024,-- netto 5.376,-- : 12 = 448,-- : 90 = 4,98/qm Wohnfläche. Bewertung des Niessbrauchs: Lebenserwartung: Mann 87 + rd. 5 Jahre, Zins 4 %, Bar-wertfaktor 4,45 = wirtschaftlicher Nachteil durch den Niessbrauch 24.000 €, Marktanpassungsabschlag mindestens 5 % = 8.000 €, Kaufpreis maximal 128 000 € = 1.422,22/€ qm Nettowohnfläche. o.G.

...zur Frage

Wie kann ich die Nebenkosten einer Wohnung ausrechnen?

Wenn ich eine 80 qm Wohnung, Altbau (also hohe Decken), wie kann ich dann ausrechnen, welche Nebenkosten auf mich zukommen? Für jemanden, der normal viel Energie braucht? Gibt es da eine Formel oder wieviel Nebenkosten werden in der Regel so geschätzt pro Quadratmeter in einer Altbauwohnung? Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?